Naturschutzrecht und Städtebaurecht: Bundesfachtagung Naturschutzrecht 2017

Cover
Andreas Mengel
kassel university press GmbH, 15.04.2019 - 126 Seiten

 Die Bundesfachtagung Naturschutzrecht, die in zweijährigem Turnus gemeinsam vom Bundesverband Beruflicher Naturschutz (BBN) und dem Fachgebiet Landschaftsentwicklung / Umwelt- und Planungsrecht (Universität Kassel) veranstaltet wird, fand 2017 zum dritten Mal statt. Schwerpunkt und Titel der Veranstaltung, die am 21. und 22. September 2017 im Musiksaal der Universität Kassel durchgeführt wurde, war das Verhältnis von Naturschutzrecht und Städtebaurecht. In verschiedenen
Vorträgen wurden Themen behandelt wie „Entwicklungslinien des Verhältnisses von Naturschutz- und Städtebaurecht“, „Naturschutzbelange in der Bauleitplanung“, das „Leitbild der doppelten Innenentwicklung“, „Naturschutz als Gegenstand von vorhabenbezogenen Bebauungsplänen und von städtebaulichen Verträgen“ oder „Naturschutz bei der Vorhabenzulassung in §§ 34 und 35 BauGB“. Ergänzt wurde das Hauptthema durch Vorträge zu weiteren aktuellen Entwicklungen im Naturschutzrecht, zunächst in Form eines generellen Überblicks, weiter speziell im Kontext Infrastrukturvorhaben und schließlich fokussiert auf den Habitat- und Artenschutz in der Vorhabenrealisierung. Der Schlussvortrag mit dem Titel „Umweltprüfung in der Bauleitplanung – ein wirksames Instrument für mehr Naturschutz?“ führte dann wieder zum Schwerpunkt „Städtebau“ zurück.

 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Ausgewählte Seiten

Inhalt

ENTWICKLUNGSLINIEN DES VERHÄLTNISSES VON NATURSCHUTZ UND STÄDTEBAURECHT
1
AKTUELLE NATURSCHUTZRECHTLICHE ENTWICKLUNGEN BEI INFRASTRUKTURVORHABEN BESTANDSKRÄFTIGE ZULASSUNGSE...
12
NATURSCHUTZBELANGE IN DER BAULEITPLANUNG
24
DAS LEITBILD DER DOPPELTEN INNENENTWICKLUNG VERDICHTETES BAUEN UND BAULÜCKENBEBAUUNG VERSUS LEBENSWE...
48
NATURSCHUTZ ALS GEGENSTAND VON STÄDTEBAULICHEN VERTRÄGEN UND VORHABENBEZOGENEN BEBAUUNGSPLÄNEN
59
NATURSCHUTZRECHT BEI DER VORHABENZULASSUNG IN 34 UND 35 BAUGB
72
AKTUELLES AUS DEM NATURSCHUTZRECHT
83
BEWÄLTIGUNG UNGENEHMIGTER EINWIRKUNGEN AUF HABITAT UND ARTENSCHUTZRECHTLICHE SCHUTZGÜTER IM ZUGE DER ...
93
EIN WIRKSAMES INSTRUMENT FÜR MEHR NATURSCHUTZ?
102
Abbildungsverzeichnis
117
Bisher erschienene Bände
118
Cover back
119
Urheberrecht

Häufige Begriffe und Wortgruppen

13b BauGB 1a Abs 1a Rn 34 BauGB Abwägung Allerdings Anforderungen Artenschutz artenschutzrechtlichen Aufl Ausgleich Ausgleichsmaßnahmen Außenbereich Auswirkungen BATTIS BauGB Baugesetzbuch Bauleitplanung baulichen Bauplanungsrecht Bebauungsplänen Beeinträchtigungen Behörde Belange des Naturschutzes Beschl besondere Bestandskräftige Bestandskräftige Zulassungsentscheidungen Bewertung BGBl BNatSchG Bundesnaturschutzgesetzes BVerwG doppelten Innenentwicklung Eingriffe in Natur Eingriffsregelung Entscheidung Entwicklung erforderlichen EuGH fachliche Fall Festsetzungen FFH-Richtlinie Flächen gemäß Gemeinde Genehmigung Gesetz Gewicht grundsätzlich Grüne Infrastruktur Grünordnungspläne Hinblick insbesondere jeweiligen juris Klimaschutz Kommunen Kompaktheit Konflikte Landschaftspflege Landschaftsplanung Leitbild der doppelten lich Maßnahmen möglich muss nachträglich Natur und Landschaft Naturschutzbehörde Naturschutzbelange Naturschutzrecht Nutzung Öffentliches Baurecht ökologische planerischen Plans Planung Prüfung räumlichen Recht rechtlichen Rechtsprechung Regelungen relevant Richtlinie Satz 1 BNatSchG Schutz siehe Sinne sowie Städtebauliche Verträge Straßenbauvorhaben strategische Umweltprüfung Umsetzung Umwelt und Naturschutz Umweltbericht Umweltprüfung Umweltrechts unbeplanten Innenbereich Universität Kassel Urteil Verbandsklage versus lebenswerte Umwelt Verwaltungsakt Vorhabenträger Vorschriften VwVfG Widerspruch zum Naturschutzrecht Windenergieanlagen Zeitpunkt ZfBR Zulässigkeit Zulassungsentscheidungen im Widerspruch

Über den Autor (2019)

 

Bibliografische Informationen