Suche Bilder Maps Play YouTube News Gmail Drive Mehr »
Anmelden
Books Bücher
" Besonders bin ich froh, eine Situation hinter mir zu haben, wo die Aufgabe war, das ganz gemeine moralische Urteil über das Wallensteinische Verbrechen auszusprechen und eine solche an sich triviale und unpoetische Materie poetisch und geistreich zu... "
Die Kantischen Studien Schillers und die Komposition des Wallenstein - Seite 27
von Eugen Kühnemann - 1889 - 34 Seiten
Vollansicht - Über dieses Buch

Bd. 1798-1805

Friedrich Schiller - 1856 - 470 Seiten
...über das Wal» lensteinische Verbrechen auszusprechen und eine solche an sich triviale und unpoetische Materie poetisch und geistreich zu behandeln, ohne die Natur des Moralischen zu vertilgen. Ich bin zusrieden mit der Aussührung und hosse unserm lieben moralischen Publicum nicht weniger zu gesallen,...
Vollansicht - Über dieses Buch

Neue Jahrbücher für Philologie und Paedagogik, Band 108

1873
...über das Wallensteinsche verbrechen auszusprechen und eine solche an sich triviale und unpoetische materie poetisch und geistreich zu behandeln, ohne...moralischen zu vertilgen, ich bin zufrieden mit der ansführung und hoffe unserm lieben moralischen publicum nicht weniger zu gefallen, ob ich gleich keine...
Vollansicht - Über dieses Buch

Deutsche Aufsätze & Dispositionen deren Stoff Lessing, Schiller, Goethe ...

Paul Klaucke - 1881 - 340 Seiten
...über das Wallensteinsche Verbrechen auszusprechen und eine solche an sich triviale und unpoetische Materie poetisch und geistreich zu behandeln, ohne die Natur des Moralischen zu vertilgen. Ich hoffe, unserm lieben moralischen Publikum nicht weniger zu gefallen" ufw Offenbar hat er unsere Scene...
Vollansicht - Über dieses Buch

Werke, Band 3

Friedrich Schiller - 1890
...über das Wallensteinische Verbrechen auszusprechen und eine solche an sich triviale und unpoetische Materie poetisch und geistreich zu behandeln, ohne die Natur des Moralischen zu vertilgen. Ich bin zusriedeu mit der Aussührung und hoffe unserm lieben moralischen Publirnm nicht weniger zu gesallen,...
Vollansicht - Über dieses Buch

Schillers Dramen: Beitraege zu ihrem Verständnis, Teil 2

Bellermann - 1891 - 828 Seiten
...Wallensteinisehe Verbrechen auszusprechen und eine solche an sich triviale und nnpoetische Materie poetisch nnd geistreich zu behandeln, ohne die Natur des Moralischen zu vertilgen. Ich bin zusrieden mit der Aussührnug und hosse, nnserm lieben moralischen Publikum nicht weniger zu gesallen,...
Vollansicht - Über dieses Buch

Die idee in drama: bei Goethe, Schiller, Grillparzer, Kleist

Michael Lex - 1904 - 314 Seiten
...über das Wallensteinische Verbrechen auszusprechen und eine solche an sich triviale und unpoetische Materie poetisch und geistreich zu behandeln, ohne die Natur des Moralischen zu vertilgen. Man muß nämlich die von Schiller gewählte Bezeichnung der sentimentalischen Dichtung mit größter...
Vollansicht - Über dieses Buch




  1. Meine Mediathek
  2. Hilfe
  3. Erweiterte Buchsuche
  4. EPUB herunterladen
  5. PDF herunterladen