Archiv der Pharmazie und Berichte der Deutschen Pharmazeutischen Gesellschaft, Bände 141-142;Bände 191-192

Cover
Verlag Chemie, 1870
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Ausgewählte Seiten

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Beliebte Passagen

Seite 286 - POLYTECHNISCHE BIBLIOTHEK. Monatliches Verzeichniss der in Deutschland und dem Auslande neu erschienenen Werke aus den Fächern der Mathematik und Astronomie, der Physik und Chemie, der Mechanik und des Maschinen-Baues, der Baukunst und Ingenieurwissenschaft, des Berg- und Hüttenwesens (der Mineralogie und Geologie), mit Inhaltsangabe der wichtigsten Fachzeitschriften.
Seite 95 - Lehrbuch der chemisch -analytischen Titrirmethode. Für Chemiker, Aerzte und Pharmaceuten , Berg- und Hüttenmänner, Fabrikanten, Agronomen, Metallurgen, Münzbeamte etc.
Seite 97 - Keaction wohl die bequemste Methode zur quantitativen Bestimmung des Jods liefern. Man bereitet sich vor Allem eine Lösung, die das Jod, resp. Brom und Chlor, an Kalium gebunden enthält; einen übergrossen Gehalt an freiem Alkali stumpft man durch Schwefelsäure fast ab, andererseits macht...
Seite 233 - Ahgiessen der Flüssigkeit wird diese Operation mit derselben Quantität Aether und Weingeist wiederholt und der Rückstand schnell abgepresst. Die vereinigten Flüssigkeiten werden , nachdem sie in einem bedeckten Gefäsae noch einen Tag abgesetzt haben, mit 12 Th.
Seite 98 - Methode znr quantitativen Bestimmung des Jods liefern. Man bereitet sich "vor Allem eine Lösung, die das Jod, resp. Brom und Chlor, an Kalium gebunden enthält; einen übergrossen Gehalt an freiem Alkali stumpft man durch Schwefelsäure fast ab, andererseits macht man durch kohlensaures Kali schwach alkalisch. Dann erhitzt man in einem Breherglase zum gelinden Kochen, setzt nach und nach eine Lösung von 2,5 Grm.
Seite 184 - Leitfaden für den wissenschaftlichen Unterricht in der Chemie. Für Gymnasien, Realschulen und zum Selbstunterrichte von Dr. W. Casselmann, Professor und Lehrer der Chemie und Technologie am Realgymnasium zu Wiesbaden.
Seite 3 - Krystalle nicht mehr bemerkt werden kann, giesst man die Mutterlauge ab, führt die Basen derselben an verdünnte Essigsäure über und sättigt diese saure Lösung mit Kochsalz, wodurch das salzsaure Mekonidin gefällt wird , während die Salze der Base x vorzugsweise in Lösung bleiben. Löst man "den harzigen Niederschlag wieder in kaltem Wasser unter Zusatz von etwas Essigsäure auf und fällt man nochmals das...
Seite 279 - Tabellen zur leichten, schnellen und sicheren Bestimmung der höheren Gewächse Nord- und Mitteldeutschlands nebst zwei besonderen Tabellen zur Bestimmung der deutschen Holzgewächse nach dem Laube, sowie im blattlosen winterlichen Zustande.
Seite 217 - Bei längerem Stehen über Schwefelsäure konnte keine Spur von Krystallisation bemerkt werden. Als das Alkaloid jedoch in sehr verdünntem Weingeist gelöst der langsamen Verdunstung über Schwefelsäure überlassen wurde , zeigten sich schon am zweiten Tage flockige Anhäufungen, welche unter dem Mikroskope sich als sehr schön ausgebildete, sternförmig gruppirte Krystallnadeln erwiesen. Da dieselben jedoch noch gelb gefärbt und von einer anhängenden zähen klebrigen Masse begleitet waren, so...
Seite 50 - Hand mit wenig über 2 Thlr. verkauft , die Verwendung für diesen Zweck schliesst aber so viele Vortheile in sich , dass es selbst bei höherem Preise vorzuziehen wäre ; die Mutterlaugen können übrigens später wieder auf Brom verarbeitet werden. Somit wird das Brom eine ausgebreitete Verwendung für die Umwandlung dieser Cyanverbindungen erhalten ; auch zur Oxydation des Eisenchlorürs eignet es sich ganz vorzüglich.

Bibliografische Informationen