Großbritannien und die DDR 1955-1973: Diplomatie auf Umwegen

Cover
Oldenbourg Verlag, 26.03.2003 - 492 Seiten
0 Rezensionen
Bis zum Februar 1973 waren die bilateralen Beziehungen zwischen Grossbritannien und der DDR aussergewohnlich: Aus offizieller, britischer Sicht existierte die DDR namlich nicht. Konsequenter Weise verweigerte Grossbritannien diplomatische Beziehungen oder politische Kontakte auf offizieller Ebene, eine Haltung, die von den meisten westlichen und blockfreien Staaten ubernommen und bis Ende der 1960er Jahre beibehalten wurde. Die DDR musste deshalb auf andere Ebenen der zwischenstaatlichen Beziehungen ausweichen. Die Studie verwendet erstmals eine grosse Masse bislang unbekannter DDR-Quellen, insbesondere aus dem ZK der SED und dem Ministerium fur Auswartige Angelegenheiten. Als Darstellung eines "Sonderfalls deutsch-britischer Geschichte" bietet sie Einblicke in die Komplexitat eines speziellen Verhaltnisses uber den "eisernen Vorhang" hinweg."

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Verweise auf dieses Buch

Bibliografische Informationen