Hiob: Auseinandersetzungen mit einer biblischen Gestalt

Cover
Hartmut Spieker
Theologischer Verlag Zürich, 2008 - 123 Seiten
Das Ringen Hiobs mit Gott, von dem uns das alttestamentliche Buch Kenntnis gibt, hat durch die Jahrhunderte und bis in unsere Zeit Schriftsteller, Musiker und bildende Kunstler angeregt, sich mit dieser faszinierenden Gestalt auseinanderzusetzen. Im Fruhjahr 2007 fand in Grenchen (CH) eine Veranstaltungsreihe statt, die den Umfang und die Vielfalt an Auseinandersetzungen mit der Hiobgestalt aufzuzeigen versuchte und deren Beitrage in Buchform nun gedruckt vorliegen: Walter Dietrich (Bern) gibt eine literarische, historische und theologische Einfuhrung, Michael Domer (Grenchen) diskutiert die Hiobdeutung bei Jung, Henriette Herwig (Dusseldorf) erortert Faust als neuzeitlichen Hiob, Rainer Funk (Tubingen) widmet sich der Hiobfrage in der Erlebnisgesellschaft und Friedhelm Mennekes (Koln) betrachtet Hiob in der bildenden Kunst. Diesem Buch eingelegt ist eine CD mit einem Live-Ausschnitt und Orgelimprovisationen zu Hiob und Faust, gespielt von Rudolf Lutz (St. Gallen). Hartmut Spieker, Jahrgang 1942, war Pfarrer in Grenchen (SO).
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

Hartmut Spieker
7
Michael Dömer
29
Henriette Herwig
49
Rainer Funk
67
Friedhelm Mennekes
85
Michael Dömer
107
Autorin Autoren und Organist
121
Urheberrecht

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Über den Autor (2008)

Hartmut Spieker, Jahrgang 1942, war Pfarrer in Grenchen (SO).

Bibliografische Informationen