Friedrich Wilhelm I. König von Preussen: Bd. [Lebensgeschichte] Urkundenbuch zu der Lebensgeschichte Friedrich Wilhelm I ... 1. Bd

Cover
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Beliebte Passagen

Seite 367 - Wenn ich nur dich habe, so frage ich nichts nach Himmel und Erde. Wenn mir gleich Leib und Seele verschmachtet, so bist du doch, Gott allezeit meines Herzens Trost und mein Teil.
Seite 358 - Uhr von Mir guten Abend sagen, dann gleich nach der Kammer gehen, sich sehr geschwind ausziehen, die Hände waschen...
Seite 355 - Was die lateinische Sprache anbelanget, so soll Mein Sohn solche nicht lernen und will Jch auch nicht, daß Mir einer davon sprechen soll...
Seite 21 - Deutschland, niemalen gesehen habe. Es melden zwar die Historienschreiber , daß die Franzosen, besonders das Frauenzimmer, sehr prächtig in Kleidung...
Seite 19 - Sonsten, heißt es, wurden die Franzosen bei den Deutschen nicht ästimiret, heut zu Tage können wir nicht ohne sie leben, und muß Alles französisch sein. Französische Sprache, französische Kleider, französische Speisen, französischer Hausrath, französisch Tanzen, französische Musik, französische Krankheiten und ich befahre es werde auch ein französischer Tod darauf erfolgen, weil ja die hierdurch verübten Sünden nichts anderes prognosticiren.
Seite 358 - Uhr soll Er sich das Gesicht geschwind mit Wasser und die Hände mit Seife waschen, sich weiß anziehen, pudern und den Rock anziehen und um 11 Uhr zum Könige kommen; da bleibt Er bis 2 Uhr; alsdann er gleich wieder nach seiner Kammer geht. Duhan soll alsdann auch gleich da sein. Ihm von...
Seite 318 - eine sehenswürdige, ganz neu elaborierte Hauptaktion, genannt: Die remarquable Glücks- und Unglücksprobe des Alexander Danielowitz, Fürsten von Mentzikoff, eines grofsen favorirten Kabinetsministers und Generalen Petri I., Czaaren von Moskau, glorwürdigsten Andenkens, nunmehro aber von den höchsten Stufen seiner erlangten Hoheit bis in den tiefsten Abgrund des Unglücks gestürzt, veritabeln Belisary mit Hans Wurst, einem lustigen Pastetenjungen, auch Scheirfax und kurzweiligen Wildschützen...
Seite 290 - Äußerstes zu thun. um dieselbe so gut er kann, auszurotten, und soll ihm ein jedes von diesen Unthieren, welches er lebendig oder todt liefern wird, mit 6 Thlr.
Seite 200 - Hiernachst sehe Ich zwar gerne, wenn die Officiers gut leben, aber es ist Mir sehr zuwider, wenn sie dabei nicht mit ihrem Beutel Rechnung machen, und durch den Luxum in essen und trinken mehr depensiren, als sie einzunehmen haben und bezahlen können, wodurch sie sich nicht allein in Schulden setzen und ruiniren, sondern auch sonst viel Übels daher entstehet.
Seite 358 - Uhr wird er gewecket und sobald solches geschehen ist, sollen sie Ihn anhalten, daß Er, sonder sich zu ruhen oder nochmals umzuwenden, hurtig und sogleich aufsteht und muß Er alsdann niederknieen und ein kleines Gebet halten, wie des Sonntags früh.

Bibliografische Informationen