Unternehmens- und Marketingkommunikation: Handbuch für ein integriertes Kommunikationsmanagement

Cover
Vahlen, 13.11.2012 - 1370 Seiten
Vorteile - Unternehmenskommunikation aus einer Hand - Die Handlungshilfe für die Praxis Stimmen zum Buch »Zunächst fällt die hochgradige Stringenz des Werkes ins Auge. (...) Insgesamt ist dem Verfasser mit diesem Werk eine umfassende Darstellung des Kommunikationsmanagements gelungen, die den State-of-the-art wiedergibt und für den Unterricht und/oder das Selbststudium hervorragend geeignet sind....« Der Lebensmittelbrief, 9/10 2005 Zum Werk Der umfassende Ansatz der Integrierten Kommunikation ist darauf ausgerichtet, sämtliche internen und externen Kommunikationsinstrumente in inhaltlicher, formaler und zeitlicher Hinsicht miteinander zu vernetzen, um aus den vielfältigen Kommunikationsquellen einen einheitlichen Unternehmensauftritt zu formen. Dies stellt den konzeptionellen Rahmen des Buches dar. Das Handbuch ist ein Nachschlagewerk, um theorie- und praxisorientiert eine Übersicht zu den vielfältigen Themen der internen und externen Kommunikation zu geben. Zahlreiche Studien, Unternehmensbeispiele und Inserts unterstützen dieses Anliegen. Zur Neuauflage Die zweite Auflage wurde vollständig überarbeitet. Inhaltlich zeichnet sich die Überarbeitungen vor allem durch fachliche Vertiefungen und dies insbesondere durch die Aufnahme der Social Media als Kommunikationsmedium aus. Die bewährte Gliederung des Buches wurde beibehalten. Inhalt Bedeutung und Stellung der Kommunikationspolitik - Grundlagen der Kommunikationsforschung - Bedeutung der Kommunikation im Marketingmix - Der Kommunikationsmarkt in Deutschland Strategische Ausrichtung der Unternehmenskommunikation - Strategische versus taktische Ausrichtung - Planungsprozess - Konzeptpapier - Umsetzung der Integrierten Kommunikation Einsatz kommunikationspolitischer Instrumente - Mediawerbung - Verkaufsförderung - Direct Marketing - Public Relations - Sponsoring - Persönlichen Kommunikation - Messen und Ausstellungen - Event Marketing - Multimediakommunikation - Mitarbeiterkommunikation - Rechtliche Rahmenbedingungen Autor Prof. Dr. Manfred Bruhn, Basel. Zielgruppe Für Praktiker, Wissenschaftler und Studierende in Marketing, Werbung und Vertrieb.
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

Teil II Strategische Ausrichtung der Unternehmens und Marketingkommunikation
87
Teil III Einsatz kommunikationspolitischer Instrumente
215
Teil IV Rechtliche Rahmenbedingungen der Kommunikationspolitik
1253
Literaturverzeichnis
1301
Stichwortverzeichnis
1362
Urheberrecht

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Absatzmittler Agenturen ahre Analyse Ansätze Anzeigen aufgrund Ausrichtung Außenwerbung Bacardi Bedeutung Beispiel beispielsweise Bereich besteht bestimmten Beziehungen beziehungsweise Branche Bruhn Copy-Strategie Couponing daher Deutschen Deutschland Dienstleistungen Direct Marketing eingesetzt Einsatz der Mediawerbung Einsatz der Verkaufsförderung Einstellungen einzelnen emotionale Entscheidungen Entwicklung Erasco Erfolg Erfolgskontrolle erster Event Marketing externen Fernsehen Festlegung Folgenden Funktionen gesamten Gesamtkommunikation Gestaltung hohe Informationen Inhalte insbesondere Insert Instrumente Integration Integrierten Kommunikation Interinstrumentelle internen Internet jeweiligen Kampagne Kommu Kommuni Kommunika Kommunikationsinstrumente Kommunikationsmaßnahmen Kommunikationsmix Kommunikationspolitik Kommunikationsziele Konsumenten Kontakt Kosten Kriterien Kunden Managementprozess Marke Marketinginstrumente Markt Marktanteil Marktkommunikation Maßnahmen Media Mediaplanung Medien Mitarbeitenden Mitarbeiterkommunikation Modell Möglichkeit notwendig ökonomischen Persönlichen Kommunikation Planung Planungsprozess Point of Sale potenziellen Produkt Produktpolitik Prozent Public Relations Rahmen relevanten Rezipienten Schaubild Situationsanalyse sowie Sponsoring stark stellen Umsetzung unterschiedlichen verkaufsfördernder Aktivitäten Verkaufsförderung verschiedenen Vielzahl Wahrnehmung weitere Werbeagenturen Werbebotschaft Werbebudgets Werbemittel Werbemittelgestaltung Werbeträger Werbetreibende Unternehmen Werbewirkung Werbeziele werblichen Werbung Wirkungen zeitliche zentrale Ziel Zielgruppen Zielpersonen Zielsetzung zunehmend

Bibliografische Informationen