Kreditwirtschaftlich wichtige Vorhaben der EU: September 2018

Cover
Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands (VÖB), Berlin/Brüssel, 12.11.2018

Jährlich legen wir unsere Publikation „Kreditwirtschaftlich wichtige Vorhaben der EU“ neu auf. Seit fast 30 Jahren gibt sie den aktuellen Stand der für die Kreditwirtschaft wesentlichen europäischen Regelungen und Vorhaben wieder.
Die Inhalte des Buches sind in verschiedene Sachbereiche aufgeteilt. Das in Deutschland geltende EU-Recht wird inklusive unmittelbar geltender europäischer Verordnungen jeweils vorangestellt. Anschließend werden die bereits verabschiedeten, jedoch noch nicht umgesetzten Vorhaben und Bestimmungen beschrieben. Ergänzt wird die Darstellung durch weitere noch im europäischen Gesetzgebungsverfahren befindliche Regelungen sowie sonstige Vorhaben der Europäischen Kommission, wie zum Beispiel Weiß- und Grünbücher und Aktionspläne. Alle Vorhaben werden aus unserer Sicht kurz kommentiert und das Gesetzgebungsverfahren jeder einzelnen Maßnahme wird chronologisch dargestellt.
Im Bankaufsichtsrecht liegt der Fokus vor allem auf der Einlagensicherungs-Richtlinie, Bankenrichtlinie und -verordnung (CRD IV/ CRR) sowie dem Einheitlichen Aufsichtsmechanismus (SSM). Die Verwirklichung der Kapitalmarktunion und die damit einhergehenden Maßnahmen­pakete mit den neuen Vorschlägen zur nachhaltigen Finanzierung und die Überarbeitung von EMIR bilden die Schwerpunkte im Kapitalmarktbereich. Im Zahlungsverkehr steht die Erste und Zweite Zahlungsdiensterichtlinie im Vordergrund. Die Mehrwertsteuersystem-Richtlinie sowie die Richtlinie zur Besteuerung von Finanztransaktionen werden im Bereich Steuern behandelt. Das Werk enthält ferner Kapitel über die Geldwäschebekämpfung, das Gesellschaftsrecht, den Verbraucherschutz, Wettbewerb und Beihilfe, Zivil- und Verfahrensrecht sowie sonstige bankrelevante Vorhaben.
Die „Kreditwirtschaftlich wichtigen Vorhaben der EU“ stellen wir auch digital als eBook und auf unserer Website (www.voeb.de) kostenfrei zur Verfügung. Wir freuen uns, wenn unsere Publikation für Ihre Arbeit von Nutzen ist. Mit den „Kreditwirtschaftlich wichtigen Vorhaben der EU“ laden wir Sie auch zum Dialog mit uns ein.

Die Verfasser
Berlin/Brüssel im September 2018

 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Ausgewählte Seiten

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

ABCP Abwicklung Aktionsplan Amtsblatt der EG Amtsblatt der EU Amtsblatt veröffentlicht Änderung der Richtlinie Änderung der Verordnung Anforderungen angenommen Anwendung Anwendungsbereich April Artikel Banken Bankenunion BCBS Behörden Beihilfen Benchmarks Bereich Bericht bestimmte Bewertung Bezug De-minimis-Beihilfen Delegierte Rechtsakte delegierte Verordnung Deutschland Dezember Dienstleistungen Durchführungsverordnung EFSI einheitlichen Emittenten ESMA EU-Kommission Euro Europäische Kommission Europäischen Parlaments Europäischen Union Finanzdienstleistungen Finanzierung Finanzinstrumente Forderungen Geldmarktfonds Geldwäsche gemeinsame grenzüberschreitende grundsätzlich Gruppenfreistellungsverordnung Hinblick Informationen Inhalt insbesondere Institute Investmentfonds Jahr Januar Juli Juni Kapitalmarktunion Konsultation Kreditinstitute Kreditwirtschaft Leerverkäufe Legislativvorschlag legte die Kommission Leitlinien Markt März Maßnahmen MiFID Ministerrat Mitgliedstaaten müssen neue notleidenden Krediten November NPLs öffentliche OGAW Oktober Rahmen Ratingagenturen Rechtsrahmen Referenz Regelungen Richtlinienvorschlag Risiken soll sowie Standards technische Regulierungsstandards Transparenz Überarbeitung umgesetzt Umsetzung Unternehmen verabschiedet Verbraucher Verbriefungen Verfahren Vermögenswerte veröffentlichte die Kommission Verordnung EG Verordnungsvorschlag Verpflichtung vorgelegt vorgesehen Vorhaben Vorschlag Vorschriften Wertpapieren Wertpapierfirmen Wirtschafts zentrale Gegenparteien Zentralverwahrer Ziel Zudem

Bibliografische Informationen