Zitrönchen: Auf die Pferde, fertig, los!

Cover
BoD – Books on Demand, 21.09.2017 - 188 Seiten
In dem Umschlag von Herrn Petersen steckt eine große Überraschung für Seba, mit der er in Ruhe seinen Beinbruch auskurieren kann. Aber darf er auch wieder reiten? Mit einem verlängerten Wochenende am Meer möchte sich Seba für die Hilfe während seiner Krankenzeit bedanken. Herr Wüstenhagen organisiert den Transport und findet in der letzten Minute sogar noch einen Platz für die Pferde. Wird er es schaffen, die Überraschung bis zum letzten Tag geheim zu halten? Am Strand geraten Jo und Luis auf der Suche nach Muscheln aus Versehen in Turbulenzen und landen zusammen mit Samantha, Esra, Inchi und Bent auf einem Treppchen. Mücke greift währenddessen nach dem ganz großen Glück und fährt als der wahre Sieger wieder nach Hause. Warum Oma dabei fast einen Herzinfarkt erleidet, erfährst du im fünften, spannenden Abenteuer. Sei dabei und lies die ganze Geschichte! Bisher in der Zitrönchen-Reihe erschienen: Band 1: Ein gutes Pferd hat keine Farbe Band 2: Braune Rappen jagen Füchse Band 3: Ein klarer Fall von Dickfelligkeit Band 4: Nonstop im Herzgalopp Band 5: Auf die Pferde, fertig, los!
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Ausgewählte Seiten

Inhalt

Inhalt
7
Es liegt was in der Luft
22
Wer Wind sät wird Sturm ernten
44
Meer geht immer
69
Wüstenhagen wie man spricht
85
Hechtsuppe und Seepferdchenragout
98
Mit allen Wassern gewaschen 1 10
124
Der Wind zeigt wer wir wirklich sind
149
Sand und komische Gedanken
164
Urheberrecht

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Über den Autor (2017)

Im Norden Englands geboren und aufgewachsen in Berlin, wo sie heute noch lebt. Pferde spielten in ihrem Leben schon von klein auf eine große Rolle. Zusammen mit den eigenen Pferden und ihren beiden Töchtern, die inzwischen schon erwachsen sind, erfuhr sie ein Pferdeleben mit allen Höhen und Tiefen. In einer großen Schatzkiste hütet sie bis heute spannende Geschichten, die das Leben selbst geschrieben hat.

Bibliografische Informationen