Renaissance und Religion: die Kunst des Glaubens im Zeitalter Raphaels

Cover
C.H.Beck, 1997 - 552 Seiten
0 Rezensionen
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

Vorwort
9
Einleitung Die Renaissance und die Konfessionen der Kunstgeschichte
11
der jüdi sche Beitrag
18
Die nazarenische Konversion
26
Protestantische Einsichten ins katholische Gegenhild
28
Der katholische Standpunkt
35
Die Renaissance war katholisch
37
Raphaels Sposalizio als Leitbild Zu Projekt und Methode dieses Buches
44
Die hl Klara im Leib der sel Ortolana Geburt des Zweiten Ordens
304
Jüdische Barmherzigkeit
309
Die Juden in der Stadt ohne Mons pietatis
312
Der Hohepriester und der Papst
317
Zur christlichen Toleranz in der Renaissance
323
Die symbolische Sprache der Architektur
327
Das Ethos des Bauens Zur Schule von Athen
328
Bauprozeß und Architekturmodell
331

Der Bund mit der Gottesgebärerin Dogmatik Ritual Meditation
50
Dogmatisches bis zum Konzil von Chalcedon 451
54
Assumptio Mariae und Immaculata conceptio bei den Franziskanern
56
Der Aufstieg des hl Joseph zur Kultfigur der Kirche
61
Die Verlobung der Jungfrau Maria mit dem hl Joseph
65
Die Vermählung der Jungfrau Maria mit dem Hl Geist
69
Der Ring im christlichen Verlöbnis und die Sakralisierung der Ehe durch die Kirche
70
Jüdisches Ringritual
76
Das Bildthema des Sposalizio zwischen weltlicher Realität und kirch lichem Interesse
79
Die Vermählung des Herrschers mit dem Corpus mysticum seiner Herrschaft
84
Franziskanische Conformitas
87
S Francesco in Assisi das T auf dem Berg und das T des Ordenskleids 9 1
91
Die Vermählung des hl Franz mit der Armut
96
Mons pietatis Armut und Wucher Christen und Juden
155
Kommune und Devotion Die Kapelle des hl Joseph
212
Der Marmoraltar des Benedetto Buglioni und die Tradition römischer Reliquienaltäre
230
Das Corpus Christi in der Obhut des hl Joseph Die Funktion als Sakramentsaltar
234
Eucharistische Schwangerschaft Das Sposalizio des Perugino
238
Christus im Bettler Der Hinweis auf den Mons pietatis
246
Das Grab des Reliquienräubers
250
Das Reliquiar des Hl Rings und die Monstranz in Raphaels Disputa
252
Die Praxis der Heiltumsweisung und die Veränderungen der Kapelle
257
Das kommunale Verlöbnis mit der Gottesmutter
260
Raphaels Sposalizio Bedingungen eines Meisterwerks
263
Die Kasse der Kommune in der Sakristei von S Francesco
269
Der junge Raphael Meister ohne Werkstatt
271
Zwillingsbilder?
277
Konformität und Konkurrenz im Bilddenken der Renaissance
281
Das Altarbild als imaginäres Reliquiar des Hl Rings
287
Seitentausch Lichtführung Inkarnation
293
Das Bildzitat der Virgo mater und das Motiv des Schleiers Aus der Vision des hl Bernhard von Clairvaux
296
Die Verjüngung des hl Joseph
301
Templum onichinum im gelichteten Nebel
335
Die architektonische Metamorphose Vom Templum Salomonis zu S Maria Rotunda
338
Die leere Mitte
347
Der Aufstieg der Zentralperspektive zur Porta caeli
349
Vitruv im Dienst des Glaubens Die Architekten und die Maler
355
S Marianische Säulensymbolik bei Fra Angelico und Raphael
363
Die Vermählung der dorischen mit der ionischen Ordnung
367
Eine Architektur der Josephsehe
370
Die Signatur als fiktive Bauinschrift
372
1z Die Signatur im Raum des Bildes
376
Raphaels Verlöbnis mit der Gottesmutter
381
Votivbilder
383
Die Macht der Zweideutigkeit Zur Spaltung von Kunst und Glauben
387
Das Armband der Fornarina oder Raphaels Liebestod
389
Raphaels Grab im Pantheon
392
Der Mythos vom göttlichen Künstler
396
Der gottlose Anteil Leonardo da Vinci und Pietro Perugino
400
Paolo Veronese vor der Inquisition oder die Freiheit der Dichter und Narren
403
Doppelzüngige Madonnen
408
Die Reliquien der Kunst und ihr Raub aus der Kirche Raphaels Grab tragung Christi auf dem Weg zu Scipione Borghese
410
Krise des alten Reliquienglaubens Die Diskussion um den Hl Ring
415
Die revolutionären Schicksale von Raphaels und Peruginos Sposalizio
419
Romantische Wirkungen
423
Raphaels keusche Wiederkehr
427
Epilog Die Öffnung von Raphaels Grab
437
Anhang Anmerkungen
439
Literaturverzeichnis
495
Ortsregister
521
Personen und Sachregister
528
Bildnachweis
552
Urheberrecht

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Beliebte Passagen

Seite 500 - Advertissement tres utile du grand proffit qui reviendroit a la Chrestiente s'il se faisoit inventoire de tous les corps sainctz et reliques qui sont tant en Italic qu'en France, Allemaigne, Hespaigne, et centrea royaumes et pays.

Verweise auf dieses Buch

Alle Ergebnisse von Google Books »

Bibliografische Informationen