Kirchen- und religiöse Lieder aus dem zwölften bis fünfzehnten Jahrhundert: Theils Uebersetzungen lateinischer Kirchenhymnen (mit dem lateinischen Text), theils Originallieder, aus Handschriften der k.k. Hofbibliothek zu Wien, zum ersten Male

Cover
F. Schoeningh, 1853 - 288 Seiten
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Ausgewählte Seiten

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Beliebte Passagen

Seite 13 - ... sancti Spiritus infunde nostris sensibus. votis vocemus et Patrem — Patrem perennis gloriae, Patrem potentis gratiae — culpam releget lubricam; informet actus strenuos, dentem retundat invidi, casus secundet asperos, donet gerendi gratiam; mentem gubernet et regat casto fideli corpore; fides calore ferveat, fraudis venena nesciat.
Seite 32 - G. 89 mus hic erigit. Jam nata lux est et salus : fugata nox et victa mors venite gentes crédite deum maria protulit.
Seite 178 - Christi merum Etsi sensus deficit, Ad firmandum cor sincerum Sola fides sufficit.
Seite 50 - Monstra te esse matrem, Sumat per te preces, Qui pro nobis natus, Tulit esse tuus. Virgo singularis, Inter omnes mitis, Nos culpis solutos, Mites fac et castos.
Seite 9 - Rector potens verax Deus, Qui temperas rerum vices, Splendore mane instruis, Et ignibus meridiem. Extingue flammas litium, Aufer calorem noxium, Confer salutem corporum, Veramque pacem cordium.
Seite 225 - Frouwe, an dir ist wundir, muotir und magit dar undir : der die helle brach, der lac in dime libe, und wurde iedoch dar undir niet zi wibe. Du bist allein der saelde ein porte. ja wurde du swangir von worte: dir cham ein chint, frouwe, dur din ore, des cristin, Judin unde die heiden sint, und des ginäde ie was endelos.
Seite 57 - O Crux ave, spes unica, Hoc passionis tempore, Auge piis justitiam, Reisque dona veniam.
Seite 14 - Immense coeli Conditor, Qui mixta ne confunderent. Aquae fluenta dividens, Coelum dedisti limitem. Firmans locum coelestibus, Simulque terrae rivulis, Ut unda flammas temperet, Terrae solum ne dissipent. Infunde nunc, piissime, Donum perennis gratiae : Fraudis novae ne casibus Nos error atterat vetus.
Seite 219 - Der mac wol vrolichen leben, den wirt ze jungest gegeben Der Engel gemeine. wol im daz er ie wart: ze himel ist daz Leben also reine. Ich...
Seite 173 - Mundi renovatio Nova parit gaudia ; Resurgenti Domino Conresurgunt omnia. Elementa serviunt, Et auctoris sentiunt Quanta sit potentia.

Bibliografische Informationen