Mittendrin im Abseits: Ethnische Gruppenbeziehungen im lokalen Kontext

Cover
Sighard Neckel, Hans-Georg Soeffner
Springer-Verlag, 12.09.2008 - 253 Seiten
0 Rezensionen
Der Band untersucht im sozialen Alltag wirksame Mikropolitiken des interethnischen Austauschs und der ethnischen Grenzziehung. Neben grundlegenden theoretischen Überlegungen präsentieren die Beiträge ethnographische Fallstudien, die sich mit deutsch-türkischen Gruppenbeziehungen und -konflikten in zwei wesentlichen Integrationsarenen beschäftigen: im Fußballmilieu und im Sozialraum urbaner Nachbarschaften.
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

Vorwort
7
Sighard Neckel und Ferdinand Sutlerlüty
15
Klassifikationen im Kampf um Abgrenzung und Zugehörigkeit
27
Ethnischer Verwandtschaftsglaubc ein generatives Klassifikationsprinzip
91
Integration und soziale Welten
115
Die Ordnungen ethnischer Beziehungen
133
Zur Ordnung ethnischer Ungleichheit im Fußballmilieu
163
Exkurs über den Hooligandiskurs
177
Das Migrantenmilieu des FC Hochstätt Türkspor
187
Andreas Göttlich
211
HansGeorg Soeffner und Sighard Neckel
235
Autorenverzeichnis
253
Urheberrecht

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Akteure Alltag Alltagsrassismus alltagsweltliche Ambivalenz Anerkennung Anselm Strauss Ausländer Ausländerbeirat autochthone Barren-Ost Barrener beiden Beispiel besonders bestimmte Blut Blutspendeaktion Blutspenden deutschen Bevölkerung Deutschen Sportbundes Dissozialität eigenen Eigengruppe Einheimischen empirischen ersten ethni ethnische Vereine ethnischen Gruppen Ethnizität Fall Familie Frage Frau Fußball Fußballmilieu Fußballsport Fußballwelt Gesellschaft graduellen handelt Herr Dostluk Herr Kedi Hooligans Iderstadt-Süd insbesondere interethnischen interkulturellen Interview Islamischen Kulturgemeinschaft Jahre kategoriale Kinder Klassifikationskämpfen Klassifikationsmuster kommt Konflikt Kontakt kulturellen lässt Lebenswelt lich Linienrichter lokalen Luckmann Mannheim Mannschaft mediale Migranten Milieu Mitglieder modernen moralische Moschee Moscheegemeinden müssen Nachbarn negativer Klassifikationen öffentlichen Ordnung organisierten Personen Politik Position Probleme Raisfurth Rassismus Roten Kreuzes schaft schen Schiedsrichter Semantiken Simmel Soeffner sowie sozialer Ungleichheit sozialer Welten Spender spezifischen Spieler Stadtteil stellt Stereotyp Stigmatisierung Struktur Südländer symbolische Teil Teilhabe Türken türki türkische Vereine türkischen Migranten türkischen Stadtteilbewohner türkischstämmigen türkischstämmigen Bevölkerung unsere unterschiedlichen Untersuchung verschiedenen viel vielmehr Weise Wissen wissenssoziologischen Zugehörigkeit Zuschreibungen zwei

Über den Autor (2008)

Dr. Sighard Neckel ist Universitätsprofessor für Allgemeine Soziologie und Analyse der Gegenwartsgesellschaft an der Universität Wien. Zugleich ist er Mitglied der Leitung des Instituts für Sozialforschung in Frankfurt am Main. Dr. Hans-Georg Soeffner ist emeritierter Professor der Soziologie an der Universität Konstanz und seit 2007 Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS).

Bibliografische Informationen