Kollektive Identitäten im Nahen und Mittleren Osten. Studien zum Verhältnis von Staat und Religion

Cover
Rüdiger Robert, Daniela Schlicht, Shazia Saleem
Waxmann Verlag, 2010 - 505 Seiten
Voreingenommenheiten bestimmen vielfach unser Bild vom Nahen und Mittleren Osten. Das betrifft insbesondere das Dreiecksverhältnis von Identität, Staat und Religion. Selbstbild und Fremdbild klaffen hier weit auseinander. Ängste und Pauschalisierungen gegenüber einer unzulässig mit ‚dem ́ Islam gleichgesetzten Staatenwelt sind die Folge. Identitäten und Identitätskonstruktionen im Nahen und Mittleren Osten sind indes vielfältig und komplex. Unterschiedliche Mythen, Erzählungen und Symbole, aber auch Macht und Interessen führen zu divergierenden, ja nicht selten miteinander im Konflikt stehenden Identitäten. Religion ist zwar ein identitätsbildender Faktor, er ist aber nicht der allein bestimmende.

Dieser Sammelband setzt sich in 24 Beiträgen mit dem Verhältnis von transnational-universalistischen und nationalstaatlich-partikularistischen Identitätskonstruktionen im Nahen und Mittleren Osten auseinander. Er befasst sich mit der Entstehung, der Dauerhaftigkeit und dem Wandel derartiger Konstruktionen. Er ist zugleich eine Aufforderung und eine Mahnung, den Staaten des Nahen und Mittleren Ostens nicht mit pauschaler Ablehnung zu begegnen, sondern sich ihnen mit Einfühlungsvermögen zu nähern. Als Ergebnis interdisziplinärer Forschungsarbeit versucht er, dazu einen Beitrag zu leisten. Er beruht auf einem gemeinsamen Projekt der ‚Werkstatt Nahost ́ des Instituts für Politikwissenschaft und des Exzellenzclusters ‚Religion und Politik in den Kulturen der Vormoderne und der Moderne ́ der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster.
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

Kollektive Identitäten im Nahen und Mittleren Osten im Kontext von Staat und Religion
9
Die Umma Wandel und Interpretationen eines Gemeinschaftskonzepts
33
Der PanIslamismus eine transnationale politische Fiktion?
55
Der PanArabismus eine gescheiterte staatenübergreifende Idee?
75
Eine TransNationalbewegung
115
Algerien
135
Palästina
153
Gamal Abdel Nasser und Rouhollah Khomeini
173
Eine Dualistische Identitätskonstruktion
293
SaudiArabien zwischen Islam und Moderne
315
Identitätsentwürfe im Wandel
335
Pharaonismus PanArabismus und PanIslamismus
359
Der Libanon zwischen Integration und Fragmentierung
379
Der Grundsatz des Laizismus in der Türkei
399
Identitätskonstruktion im Spannungsfeld von Staat Religion und Nationalismus
419
Die Bahâ ́i im Iran
439

Massada
193
Das Militär in der Türkei
213
Identität durch neue Medien? Pluralisierung der Identitätsangebote
233
Identität durch Recht und Gesetz
253
Der Iran ein Republikanischer Gottesstaat?
273
Die Kopten in Ägypten
459
Inklusion statt Exklusion? Die Aleviten in der Türkei
479
Verzeichnis der Autorinnen und Autoren
501
Urheberrecht

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Bibliografische Informationen