Revolution im Einzelhandel: die Einführung der Selbstbedienung in Lebensmittelgeschäften der Bundesrepublik Deutschland (1949-1973)

Cover
Böhlau Verlag Köln Weimar, 2013 - 445 Seiten
Die Eroffnung des ersten Selbstbedienungsladens in der Bundesrepublik Deutschland leitete im Jahr 1949 einen Innovationsprozess im Lebensmitteleinzelhandel ein, der das alltagliche Ein- und Verkaufen grundlegend umgestaltete. Im Verlauf der 1950er und 1960er Jahre versuchten die Einzelhandelsunternehmer, den neuen Anforderungen der Massenkonsumgesellschaft gerecht zu werden. Sie fuhrten zunachst die Selbstbedienung, wenig spater dann auch Supermarkte und Discounter ein. Wegweisend dafur war die Orientierung an den Entwicklungen des Einzelhandels in den USA sowie in anderen westeuropaischen Landern. Da dieser Wandel die Rolle des Kaufers und Verkaufers, die Ladengestaltung und die Warenprasentation fundamental veranderte, war die Umstellung von Bedienung auf Selbstbedienung auch von zahlreichen praktischen Hindernissen und soziokulturellen Vorbehalten begleitet.
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

Der Einzelhandel als Mittler zwischen Produktion
43
Einzelhandel
52
1920er Jahre
62
4
90
die Verbreitung des rel rerwße
91
USamerikanischen Institution
107
soziokulturellen Grundlagen
152
Irritation
162
Selbstbedienungsläden
221
der Selbstbedienung
247
Die Perfektionierung der Selbstbedienung
260
kanadischbritischen WestonKonzerns
273
Die Diversifizierung der Vertriebsformen
309
Der Kunde und die neue Konsumpraxis
364
Schlussbetrachtung
382
Abkür2ungsverzeichnis
397

Europäische Netzwerke zur Förderung innovativer
179
Die Transformation der bundesdeutschen Verkaufslandschaft
196
Quellen und Literaturverzeichnis
415
Urheberrecht

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Akteure allerdings amerikanischen Amerikanisierung ANUGA Arbeitsbericht Aspekte Bedienung Bedienungsladen bereits betr Brändli bundesdeutschen Bundesrepublik Deutschland Deutschen Einzelhandels DIHT Discounter Edeka Edeka—Rundschau Einführung der Selbstbedienung Einkauf Einzelhandel Einzelhandelsunternehmen Eklöh Entry entscheidende Entwicklung ersten europäischen Experten Filialunternehmen Food Forschung Geschäfte Geschäftsbericht Gesellschaft Gesellschaft für Konsumforschung Gleichzeitig Grazia großen Handel Handelskammern Henksmeier Herbert Eklöh Industrie Innovationen Institut für Selbstbedienung International Jahre Jefferys Kaelble Käufer Köln konkreten Konsum Konsumenten Konsumgenossenschaftliche Rundschau Konsumgesellschaft Kunden Läden Ländern Lebensmitteleinzelhandel Lebensmittelgeschäfte Markenartikel Markt Marshallplan Massenkonsum Massenkonsumgesellschaft mittelständischen modernen Modernisierung National neuen Verkaufsform New York OEEC Politik Praxis Preise Priess Prozent Rationalisierung retail retailing Rewe Rewe—Echo RWWA schaft schaftliche schen Schulz—Klingauf 1960 Selbstbedienung Selbstbedienungsgeschäfte Selbstbedienungsläden Self—Service Sortiment sowie sozialen SPAR stark stellte Studie Super Supermärkte traditionellen Transfer Unternehmen US—amerikanischen Verbraucher Verbrauchermärkte Verkaufs Verkaufsmethoden Verpackung verschiedenen Vertriebsformen westdeutschen Wettbewerb Wildt Wirtschaft Wissen zentralen Zentralorganisation zunehmend Zusammenhang

Bibliografische Informationen