Leben als Maschine?: von der Systembiologie zur Robotik und Künstlichen Intelligenz

Cover
Mentis, 2010 - 274 Seiten
0 Rezensionen

Im Buch

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

Einführung
7
Historische Anfänge
17
Dynamische Systeme Schlüssel zur Komplexität
35
Urheberrecht

8 weitere Abschnitte werden nicht angezeigt.

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Agenten Algorithmen allerdings Attraktoren Automaten Beispiel Berechenbarkeit bereits Berlin/Heidelberg/New York besteht bestimmt Bewusstsein biologischen biologischen Evolution Cambridge Mass Churchschen Computer Computermodelle Cyberphysical Systems daher dynamische Systeme E.coli effektiv Eigenschaften einzelnen emotionalen Emotionen entsprechen entwickelt Entwicklung ersten erzeugen Evolution evolutionären Fähigkeiten formalen Funktionen fuzzy Gehirn Gene Generation genetische genetische Algorithmen große Hrsg Information Input Interaktion Internet jeweiligen Kanten KI-Forschung Knoten kodiert kognitive komplexer dynamischer Systeme komplexer Netzwerke Komplexität könnte Körper Künstliche Intelligenz lassen Leibniz logischen Maschine mathematischen mechanische mechatronische mechatronische Systeme Menschen menschlichen Modell möglich Moleküle motorische müssen Natur networks neuronale Netze Neuronen Neuroprothesen nichtlinearen Nutzer Organismen Organismus Phasenübergang Population Programm Proteinen Prozesse Reaktionen Roboter Schaltkreise schen Schicht Selbstorganisation Sensoren Signale Strukturen symbolischen Synapsen Synthetische Biologie System Systembiologie Tatsächlich Technik technischen tion Transkriptionsfaktoren Turing Turingmaschine Umwelt universelle Turingmaschine unserer Unterschied verbunden verschiedenen vielen virtuellen Wechselwirkungen Wissen Wissensrepräsentation World Wide World Wide Web Zahl Zellen zelluläre zufällig Zustand Zustandsraum zwei

Bibliografische Informationen