Elektromobilität: Kundensicht, Strategien, Geschäftsmodelle: Ergebnisse der repräsentativen Marktstudie FUTURE MOBILITY

Cover
Springer-Verlag, 15.08.2013 - 106 Seiten

Die Marktstudie FUTURE MOBILITY der Hochschule Aalen mit einer deutschlandweit repräsentativen Stichprobe (10.000 Befragte) stellt eine verlässliche empirische Grundlage für die Entwicklung neuer Strategien und marktorientierter Konzepte für die Individualmobilität dar.

Geleitworte von Hildegard Müller, Vorsitzende der Hauptgeschäftsführung/ Mitglied des Präsidiums des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft e.V. (BDEW) und Dr. Ulrich Eichhorn, Geschäftsführer Technik und Umwelt des Verbands der Automobilindustrie e. V. (VDA).

 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

1 Einleitung
15
2 Erwartungen an die Individualmobilität
21
3 Erwartungen des Marktes an die Technologie
30
4 Erwartungen des Marktes an das Laden
49
5 Strategische Implikationen
77
6 Fazit
95
Literaturverzeichnis
99
Abbildungsverzeichnis
103
Stichwortverzeichnis
105
Urheberrecht

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

1.545 gültige Fragebögen Abbildung Abhängigkeit Alltagstauglichkeit alternative Antriebe alternative Antriebstechnologien alternativer Antriebstechnik Antriebstechnik Autohaus Automobilindustrie Autostrom Batterie Batteriefahrzeug Batterieleasing Befragten Benzin Bozem Brennstoffzelle Carsharing CO2-Ausstoß Cost of Ownership Eher unwichtig Unwichtig Elektrisches Fahren Elektroauto Elektrofahrzeug Energieunternehmen Energiewende Energiewirtschaft Erdgas Erdgasfahrzeug erneuerbaren Energien Fahrzeugbatterie Fahrzeugeigenschaften Fahrzeugkauf Fahrzeugkonzepte festen Stellplatz Frage FUTURE MOBILITY 2012 Geschäftsmodelle Hause Hybridfahrzeuge Infrastruktur Interesse an Carsharing Jahre Kauf Kraftfahrt-Bundesamt Kundenschnittstelle Ladedauer Lademöglichkeiten Laden Ladeorte Ladesäule Ladestrom Ladevorgang Ladezeiten leasen Leasing Markenimage Markt Mittelmäßig wichtig Eher Mobilitätsdienstleister Nagl Nationale Plattform Elektromobilität nutzen OEMs Ökostrom Pkw-Nutzer Pkws Plug-in Hybrid Präferenz Reichweite Repräsentative Studie FUTURE Rücklauf 1.545 gültige Schnellladen Smart Smartphone sowie Standzeit Stimme teilweise Stimme zu Stimme Strategische Implikationen Stromnetz Strompreise Studie FUTURE MOBILITY Technologie Technologieranking teilweise zu Stimme Total Cost unserer Studie Verbraucher Verbrennungsmotor verfügbaren Vielfahrer vollständig zu Stimme wichtig Eher unwichtig Wichtig Mittelmäßig wichtig wichtig Wichtig Mittelmäßig Wohnortgröße Zugang zum Stromnetz Zustimmung zur Aussage

Über den Autor (2013)

Dr. Karlheinz Bozem steht für unabhängige Top-Management-Beratung insbesondere in der Energiewirtschaft.

Prof. Dr. Anna Nagl ist Studiendekanin an der Hochschule Aalen, leitet das Kompetenzzentrum „Energie für zukunftsorientierte Mobilität“ und lehrt im berufsbegleitenden Masterstudiengang „Elektromobilität“ der Hochschulföderation SüdWest.

Prof. Dr. Verena Rath ist Professorin im Studiengang „Energiewirtschaft“ an der Hochschule Biberach und Senior-Beraterin bei Dr. Bozem.

Prof. Dr. Alexander Haubrock ist Pro-Rektor der Hochschule Aalen. Seine Forschungsschwerpunkte sind u. a. Kundenverhalten und Kundenorientierung.

Bibliografische Informationen