Volksfreunde: Historische Varianten sozialen Engagements : ein Symposium

Cover
Bernd Jürgen Warneken
Tübinger Vereinigung für Volkskunde e.V., 01.01.2007 - 398 Seiten

Mehr als nur Empathie, auch Sympathie prägte weithin die Beziehung der volkskundlichen Kulturwissenschaft zu den sozialen Unterschichten. Dies war der Ausgangspunkt eines Symposions, das sich der vielfältigen Problematik bürgerlicher und intellektueller „Volksfreundschaft“ mithilfe einer Modellsammlung näherte. Sie enthält den fürsorglichen Mafioso ebenso wie den autoritären Arbeiterführer, den Kunsterzieher wie den Armenpriester; sie umfasst karikative und radikale, sozialistische und marktwirtschaftliche, paternalistische und kooperative Varianten und sucht dabei nach brauchbaren Formen sozialen Engagements – nicht nur, aber auch der Wissenschaft.

 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

Inhalt
9
Volksfreundschaft Volkserziehung Volksgemeinschaft
31
HANNSWERNER HEISTER
43
Volksverbundenheit kontrastiv
82
HERMANN BAUSINGER
93
Erzieherische Wohltätigkeit
106
ULRIKE PFEIL
119
Urheberrecht

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Bibliografische Informationen