Abbildungen der Seite
PDF
EPUB
[ocr errors][ocr errors][ocr errors][merged small][ocr errors]

Vorwort zur fünften Auflage.

Von der fünften Auflage gilt das im Vorwort zur vierten Bemerkte. Osterode a. H. den 8. Dezember 1888.

Dr. 3. Naumann.

Vorwort zur vierten Auflage.

Die vorliegende Auflage gleicht im wesentlichen der dritten; Verbesserungen im einzelnen sind nicht verabsäumt; die Schülerreden sind etwas vermehrt und die früheren Dispositionen zu solchen durch geeignetere neue erseßt worden. Die für Preußen angeordnete Rechtschreibung ist befolgt. Osterode a. H. den 16. August 1881.

Dr. 3. Naumann.

Vorwort zur dritten Auflage.

In dieser dritten Auflage sind die Briefe, welche in der zweiten Auflage den zweiten Abschnitt des dritten Teils bilden, weggefallen, und an deren Stelle ist eine Reihe geeigneterer Dispositionen nebst einigen neuen Musterauffäßen getreten. Die neue Auflage umfaßt jeßt 24 Musterauffäße und 123 Dispositionen. Osterode a. H. den 1. August 1877.

Dr. J. Naumann.

Vorwort zur zweiten Auflage.

[ocr errors]

Die zweite Auflage der Anleitung erscheint vermehrt und, wie ich mir schmeichle, aud) wesentlich verbessert. Man hat es immer mehr als richtig anerkannt, daß die deutschen Schulauffäße zu dem Schulunterricht im allgemeinen und besonders zu der Lektüre klassischer Werke in Beziehung stehen müssen, und so war ich bemüht, fast durchweg nur solche Themata heranzuziehen, welche die Lektüre klassischer Werke darbietet. Die Regeln erscheinen in einer möglichst kurzen und doch klaren Fassung; die Musterbeispiele habe ich, weil vielen Schülern damit ein wesentlicher Dienst geleistet wird, vermehrt, teils durch Arbeiten älterer Autoren, teils durch gut gelungene Schülerauffäße, durch die schwächere Schüler mehr als durch lange korrekturen in der Klasse lernen können. Bei den Dispositionen, die zugleich die Lektüre passend unterstüşen werden, habe ich das richtige Maß einzuhalten gesucht zwischen zu viel und zu wenig, gern aber auch verschiedene Gesichtspunkte angegeben, von denen aus man besonders die Einleitung und den Schluß gewinnen kann. Das Buch ist aus der Schule hervorgegangen, und ich war bestrebt, einem wie von einzelnen Kollegen und ganzen Lehrerversammlungen so auch von den Schülern gefühlten Bedürfnis damit entgegen zu kommen. Möge ich mich darin nicht getäuscht haben, und möge die zweite Auflage dieselbe günstige Aufnahme finden, deren die erste gewürdigt worden ist.

Barmen den 10. April 1874.

Dr. 3. Naumann.

4

Inhaltsangabe.

Erste Abteilung.
I. Vom Aufsaß im allgemeinen.

Seite § 1. Der Aufsaß.

1 A. Vom Gedankenstoff. § 2. A. Vom Thema . .

3 § 3. B. Die Sammlung des Stoffes (Inventio)

5 § 4. C. Die Anordnung des Stoffes (Dispositio)

9 a) Beispiel der synthetischen Methode

12 b) Beispiel der analytischen Methode

12 c) Logische Anordnung der Gedanken

12 B. Von der Gedankenform oder der Darstellung. § 5. A. Von den Eigenschaften der guten Darstellung im allgemeinen

19 § 6. B. Bom Periodenbau

24 § 7. C. Schreibarten

27 $ 8. D. Von der gesamten Ausführung (Elocutio)

28 Zweite Abteilung.

II. Von den Aufsäßen im besonderen. § 9. Vorbemerkungen .

32

Erster Teil. Historische Aufsäke.

Erster Abschnitt.

Erzählungen. § 10. I. Regeln

33 $ 11. II. Musterbeispiele

34 1. Sagunts Eroberung und Zerstörung. (Nach Livius und Linnig)

34 2. Die Vorfabel zu Lessings, Minna von Barnhelm". (Nach Niemeyer)

37 3. Inhaltsangabe von Schillers,,Lager“. (Nach L. Rudolph) 43 4. Schillers Vater. (Nach Traut)

45 § 12. III. Dispositionen

48 1. Wie Lieschen, die Wirtin zum goldenen Löwen, zu

ihrem Gatten kam. (Nach „Hermann und Dorothea“
Gejang II, V. 1-157).

48

[merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][ocr errors][merged small]
[merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][ocr errors][merged small]

A. Material

B. Charakteristik

3. Karl Theodor Körner.

4. Die Meisterjänger

98

102

102

106

107

112

1

« ZurückWeiter »