Mein Leben mit Anna von IKEA – Junggesellenabschied (Humor)

Cover
dp DIGITAL PUBLISHERS GmbH, 25.10.2018
1 Rezension

Was lief nur schief bei diesem Junggesellenabschied?

Ausgerechnet nach seinem Junggesellenabschied wacht Matthias Käfer in einem fremden Bett auf – mitten im Chaos! Neben ihm schlafen zwei nackte Stripperinnen mit einem ziemlich großen Geheimnis und vor ihm steht ein Pappaufsteller von George Clooney an dessen Ohr ein Hamster knabbert. Doch all das ist nicht sein größtes Problem, sondern der Liebesbrief, den er einer Frau geschrieben hat, die er erst seit vergangener Nacht kennt.

Vierundzwanzig Stunden zuvor war Matthias noch fest überzeugt davon, dass er seiner Verlobten Anna stets treu bleiben würde. Doch da wusste er noch nicht, wer seinen Junggesellenabschied organisiert: Alexa, die digitale Assistentin, die alles besser weiß und doch von nichts eine Ahnung hat.

Für Matthias gibt es jetzt nur noch eine Möglichkeit, alles wieder gerade zu biegen …

Erste Leserstimmen
„fantastische Fortsetzung des Brüllers Mein Leben mit Anna von IKEA“
„der Junggesellenabschied aus der Hölle – saukomisch und irre unterhaltsam“
„Matthias reitet sich mal wieder in Probleme und setzt alles daran, diese wieder zu lösen“
„Thomas Kowa schickt den Leser auf einen Männertrip der etwas anderen Art“
„Ich habe Alexa verflucht, mit Matthias gelitten und Lachtränen geweint“

Mehr von Anna von IKEA
Mein Leben mit Anna von IKEA (ISBN: 9783960871590)
Mein Leben mit Anna von IKEA – Verlobung (ISBN: 9783960872580)

Über den Autor
Thomas Kowa ist Autor, Poetry-Slammer, Musikproduzent und manchmal Weltreisender. Wahrend in seinen Thrillern fleißig gestorben werden darf, ist es ihm in seinen absurd-komischen Romanen trotz mehrfacher Versuche noch nicht gelungen, jemanden umzubringen.
In seiner erfolgreichen Thriller-Trilogie REMEXAN, REDUX und REAKTOR ermittelt der charismatische Kommissar Erik Lindberg in drei packenden, für sich stehenden, aber doch miteinander verwobenen Fällen. Seine humorvolle Romanreihe MEIN LEBEN MIT ANNA VON IKEA zeigt, dass er nicht nur für Gänsehaut, sondern auch für viele Lacher sorgen kann.

 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Nutzerbericht - Als unangemessen melden

Hangover auf pfälzisch
Der große Tag bei Matthias Käfer und seiner Anna steht schon fest und was fehlt davor noch? Richtig! Ein Junggesellenabschied! Völlig ahnungslos lässt sich Matthias auf
dieses Unterfangen ein und wo landet er? In seiner alten Heimat Ludwigshafen. Was kann es schöneres geben als eine Werksbesichtigung im Chemiewerk und eine große Sause in einer gemieteten Wohnung in einem der bekanntesten Hochhäuser der Region? Richtig! Ein Hamstersitter, der kurzfristig nicht kann. So sind neben Matthias und seinem Chef auch Gerorge Clooney der Zweite und einige andere Charaktere mir an Bord. Und wer ist schuld? Matthias oder vielleicht doch eher die digitale Dame namens Alexa, die das Zepter an sich gerissen hat. Auf jeden Fall wird es haarig und brenzlig und man kann für Matthias nur hoffen, dass es nach dieser Sause noch eine Hochzeit geben wird!
Natürlich möchte ich es mir auch nicht nehmen lassen das ein oder andere Wörtchen zu diesem Buch zu schreiben. Was soll ich sagen? Es ist nun der dritte Teil um die berüchtigte Anna von Ikea, auch wenn sie in diesem Teil nur eine ganz kleine Rolle spielt, und ich gestehe! Auch diesen Teil habe ich in einem Rutsch verschlungen. Wenn man wie ich aus der Nachbarstadt von Ludwigshafen kommt, ist natürlich das ein oder andere Schmankerl mehr beim Lesen gegeben. Aber auch so kommt hier jeder auf seine Kosten. Tja, und sind wir mal ehrlich. Wenn man sich eigentlich in die Anna von Ikea verliebt hat, dann sollte es kein Wunder sein, wenn eine digitale Dame namens Alexa das Zepter in die Hand nimmt und den Junggesellabschied organisiert, oder? Ich bin nur gespannt, wer dann die Hochzeit planen darf? Auf jeden Fall kann ich hier ohne Bedenken 5 Sterne vergeben!
 

Ausgewählte Seiten

Inhalt

Abschnitt 1
Abschnitt 2
Abschnitt 3
Abschnitt 4
Abschnitt 5
Abschnitt 6
Abschnitt 7
Abschnitt 8
Abschnitt 17
Abschnitt 18
Abschnitt 19
Abschnitt 20
Abschnitt 21
Abschnitt 22
Abschnitt 23
Abschnitt 24

Abschnitt 9
Abschnitt 10
Abschnitt 11
Abschnitt 12
Abschnitt 13
Abschnitt 14
Abschnitt 15
Abschnitt 16
Abschnitt 25
Abschnitt 26
Abschnitt 27
Abschnitt 28
Abschnitt 29
Abschnitt 30
Abschnitt 31
Urheberrecht

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Bibliografische Informationen