Des Cajus Cornelius Tacitus sämmtliche werke, übersetzt, Band 2

Cover
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Ausgewählte Seiten

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Beliebte Passagen

Seite 331 - Teiles der Beute; denn da der Soldat sich nur mit Blutvergießen und Morden beschäftigte, fiel die Beute dem Pöbel anheim. Wild und gräßlich sah es in der ganzen Stadt aus : hier Gefechte und Wunden, dort Bäder und Garküchen; Blut und Leichenhaufen und daneben gleich Buhldirnen und...
Seite 318 - Zustande möglich gewesen wäre, uns gnädig waren, der Sitz Jupiters, des Besten, des Größten, unter günstigen Vorzeichen als der Herrschaft Unterpfand von unseren Vorfahren gegründet, er, den nicht Porsena, als die Stadt sich ihm ergeben, nicht die Gallier, als sie dieselbe erobert, zu entweihen vermochten, durch die Wut der Fürsten zerstört wurde.
Seite 7 - S. 236). 74. 12 ff. dem Tacitus entliehenen Bemerkung — ] Welche Tacitusstelle gemeint ist, läßt sich nicht feststellen, vielleicht Historien I, 3 : Niemals hat sich ja durch furchtbarere Unglücksfälle des römischen Volkes oder durch entschiedenere Anzeichen bestätigt, es seien nicht auf unsere Sicherheit, auf unsere Bestrafung nur bedacht die Götter. Meyer las während seines Aufenthaltes in Rom Tacitus mir großem Vergnügen (anFriedr. v. Wyß, 14. April 1858). Wahrscheinlich gab das Schlußwort...
Seite 3 - Seite aus Haß gegen die Gewalthaber. So trug unter diesen Erbitterten oder knechtisch Gesinnten keiner für die Nachwelt Sorge. Doch mag man sich vor der Gunstbuhlerei eines Schriftstellers leicht verwahren; Mißgunst und Scheelsucht finden ein geneigtes Ohr. Denn in der Schmeichelei liegt ja des Sklavensinnes schimpflicher Vorwurf, im Übelwollen der täuschende Schein der Freimütigkeit.
Seite 83 - Waffen, großenteils verwundet oder zerstreut, auf den Berg Vocetius. Und da eine Cohorte Thraker gegen sie abgeschickt ward, wurden sie sogleich wieder hinabgetrieben und, verfolgt von Germanen und Rätern, in den Wäldern umher und selbst in den Verstecken niedergemacht. Viele Tausende von Menschen wurden erschlagen, viele Tausende als Sklaven verkauft.
Seite 331 - Partei wankte, verlangte man, daß die, die sich in Buden versteckt oder in ein Haus geflüchtet hatten, hervorgezogen und erdrosselt würden, und bemächtigte sich dann des größern Theils der Beute; denn da der Soldat mit Blutvergießen und Morden sich nur beschäftigte, fiel die Beute dem Pöbel anHeim.
Seite 82 - Boten, daB sie die Helvetier, hätten sie sich gegen die Legion gewandt, im Rücken angreifen möchten. 68. Jene, vor der Entscheidung voll trotzigen Mutes, in der Gefahr verzagt, obwohl sie bei dem ersten Kriegslärm den Claudius Severus zum Anführer gewählt, wissen mit den Waffen nicht Bescheid, stellen sich nicht in Reih und Glied, beraten nichts gemeinsam.
Seite 213 - Plumpheit nicht gehörig aus dem Wege gingen oder, waren sie auf schlüpfriger Erde oder durch Jemandes Entgegenrennen niedergefallen, zu Zank, hernach zu Thätlichkeiten und zum Schwerte schritten.
Seite 184 - Erschöpft wurden durch Zurüstungen von Gelagen die Vornehmen in den Städten, ausgesogen diese selbst. Es entartete der Soldat, durch die Gewöhnung an Wohlleben und Verachtung des Feldherrn von Arbeit und Mannhaftigkeit entfernt.
Seite 4 - Übelwollen der täuschende Schein der Freimütigkeit. Ich habe von Galba, Otho und Vitellius weder Gutes noch Böses erfahren. Daß meine Würden von Vespasian ausgegangen, von Titus vermehrt, von Domitian weiter befördert sind, "will ich nicht leugnen; aber von denen, die unbestechliche Treue gelobt, darf auch mit Vorliebe niemand, so wenig als mit Haß geschildert werden. Reicht mein Leben so weit, dann hab...

Bibliografische Informationen