Recht, Strukturen, Freiräume: Kirchenrecht

Cover
Theologischer Verlag Zürich, 2013 - 325 Seiten
Die katholische Kirche ist stark von ihrem Recht gepragt. Das Kirchenrecht hat zur Disziplinierung beigetragen und eine weltweit einheitliche Organisationsstruktur ermoglicht, aber der Kirche auch ein hartes, zentralistisches und verrechtlichtes Gesicht verliehen. Die vorliegende Einfuhrung beleuchtet geschichtliche und theologische Hintergrunde sowie rechtliche und praktische Zusammenhange und ermoglicht so ein tieferes Verstandnis fur das geltende Recht der Kirche. Ungeloste Probleme werden nicht verschwiegen, rechtliche Freiraume werden sichtbar. Themen sind: die Kirchengliedschaft, Initiationssakramente, kirchliche Strukturen und Amter, Ehe und das Staatskirchenrecht (Schweiz und Deutschland), mit dem der Staat die kirchliche Ordnung massgeblich beeinflusst. Zur Reihe: "Studiengang Theologie" bietet einen fundierten Einblick in die gesamte Theologie - qualitativ hochstehend und schnell zuganglich. Die Reihe fuhrt ein in die grossen Linien, die elementaren Methoden, die biblischen, systematischen sowie praktischen Grundfragen und in existenzielle theologische Fragen. Sie erleichtert das Selbststudium sowie die Vorbereitung auf Prufungen. Ein mit jedem neuen Band mitwachsendes online-Register macht die Reihe ausserdem zu einem dienlichen Nachschlagewerk: www.theologiekurse.ch/sth-register
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

Kirchenzugehörigkeit
65
Strukturen und Ämter
105
Kanonisches Eherecht
167
Staatskirchenrecht der Bundesrepublik
219
Staatskirchenrecht der Schweiz
251
Literaturverzeichnis
311
Urheberrecht

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Über den Autor (2013)

Urs Brosi, dipl. theol., lic. iur. can., ist Generalsekretar und Geschaftsfuhrer der Katholischen Landeskirche des Kantons Thurgau und Dozent fur Kirchenrecht bei theologiekurse.ch.

Bibliografische Informationen