Die Herrschaft Rheda und ihre Residenzstadt: von den Anfängen bis zum Ende des Alten Reiches

Cover
Verlag f Regionalgeschichte, 2006 - 260 Seiten
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

Geleitwort
9
Die Anfänge
15
Edelherr Widukind von Rheda 11701189
22
Die Herren von Rheda aus dem Hause zur Lippe
29
Die Herren von Rheda aus dem Hause Tecklenburg
46
Die Herren von Rheda aus dem Hause BentheimTecklenburg
76
Schloß Rheda
123
Die Residenzstadt Rheda
143
Gotteshäuser und Glaubensgemeinschaften
176
Verwaltung und Wirtschaft in der Herrschaft Rheda
212
Ein Rückblick aus preußischer Zeit
246
Abbildungsnachweis
260
Urheberrecht

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Beliebte Passagen

Seite 255 - P. Leidinger. Die Gründung der Zisterzienser-Abtei Marienfeld 1185 und ihre Stifter. Zur politischen Situation der Jahre 1177-1186 in Westfalen: Westfälische Zs. 135, 1985, 181-238.
Seite 254 - Kennepohl, Karl: Die Münzen der Grafschaften Bentheim und Tecklenburg sowie der Herrschaft Rheda. Mit l Kt. u. 5 Lichtdrucktaf. Frankfurt a. M. 1927. K 775 — Nachträge und Berichtigungen zu dem Werk des Veif. „Münzen d. Grafschaften Bentheim u. Tecklenburg".

Bibliografische Informationen