Erwin Pelzig: Was wär' ich ohne mich?

Cover
Piper ebooks, 15.06.2016 - 156 Seiten
Cordhut, rot-weißes Hemd und Herrenhandtäschchen– das ist er, Erwin Pelzig, der fränkische Weltphilosoph, der über Tiefkühltruhen, den Dalai Lama und Designersöckli nachdenkt. Bei allen Antworten auf die großen Rätsel unseres Lebens bleibt nur eine Frage noch offen: Was verbirgt sich in seinem kunstledernen Herrentäschchen? »Erwin Pelzig– Was wär’ ich ohne mich?« versammelt unter anderem auch die besten Texte aus den beiden Bühnenprogrammen »Aufgemerkt!« und »Worte statt Taten«.

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Über den Autor (2016)

Frank-Markus Barwasser, geboren 1960 in Würzburg, kam über die Radiosatire zum Kabarett. 1992 erfand er die Figur des Erwin Pelzig und dessen Freunde Hartmut und Dr. Göbel. Seitdem ist er mit wechselnden Programmen auf allen Bühnen in Deutschland unterwegs. 2001 erhielt er den Deutschen Kabarettpreis, 2002 den Salzburger Stier. Und 2004 den Deutschen Kleinkunstpreis.

Bibliografische Informationen