Heiliges Land: ein 10 000 Jahre altes Kulturland zwischen Mittelmeer, Rotem Meer und Jordan

Cover
DuMont Reiseverlag, 2006 - 432 Seiten
Das Heilige Land, die Wiege dreier großer Weltreligionen, ist seit mehr als 2000 Jahren Ziel von Pilgern und Reisenden. Ein großzügiges Jerusalem-Kapitel und elf Reiserouten machen mit der kulturellen und religiösen Vielfalt Israels vertraut. Antike Stätten der Römer und Nabatäer finden sich ebenso wie Kreuzritterburgen oder Moscheen. Betlehem und Nazaret, Tiberias und Tel Aviv, Kafarnaum und Qumran, Caesarea und Jericho, das Katharinenkloster und der See Gennesaret werden ausführlich beschrieben. Zahlreiche Abbildungen führen die Schönheit des Landes vor Augen. Stadtpläne, Umgebungskarten und detaillierte Grundrisse dienen der raschen Orientierung und dem leichten Verständnis der Baubeschreibungen. Aber auch die kulinarischen Genüsse und die Freude an stilvollen Unterkünften kommen in diesem Reiseführer nicht zu kurz. Jeweils am Ende eines Reiseroutenkapitels legen die Autoren dem Leser ihre persönlichen Empfehlungen ans Herz: Hotels und Restaurants mit Charme, in denen der Gast mit persönlichem Service und landestypischen Spezialitäten verwöhnt wird. Die Reiseinformationen von A bis Z beinhalten schließlich alles Wissenswerte zur Reise.

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Über den Autor (2006)

Andrea Gorys (geb. 1961) studierte Klassische Archäologie, Alte Geschichte sowie Ur- und Frühgeschichte in Göttingen, Bonn und München. Zahlreiche Studien- und Forschungsreisen führten sie in die Mittelmeerländer, vor allem nach Israel und in die Türkei. Andrea Gorys lebt in Berlin. Seit über 15 Jahren arbeitet sie als freie Reisejournalistin. Im DuMont Reiseverlag erschien von ihr das Reise- Taschenbuch Istanbul. Ferner verfasste sie ein "Wörterbuch Archäologie". Erhard Gorys (1926-2004) studierte Kunstgeschichte und Rechtswissenschaft. Zahlreiche Studien führten ihn nach Osteuropa und in den Nahen Osten. Er verfasste u.a. "Lexikon der Heiligen", "Zu Gast in Klöstern" und "El Camino, Der Jakobsweg nach Santiago de Compostela".

Bibliografische Informationen