Abbildungen der Seite
PDF
EPUB

17. Die Gräftid. Einsiedeliche Hüttenverwaltung, su Rauch

hammer.

Alex, Ober: Hüttenmeister.

C, Berwaltung der indirecten Steuern.

1. Königl. Provinzial-Steuer-Direction zu Magdeburg.

Der Wirkungskreis dieser Behörde läßt sich hier nur im Allgemeinen andeuten ; spes cieller ist er aus den unten nachfolgenden Personal - Notizen zu entnehmen.

In Betreff des Laufes der Binnenlinie in der Provinz Sachsen wird, bemerkt, daß dies selbe im þaup.t-2 mtsbezirke Heiligenstadt an der Surheffischen Grenze beim Dorfe Wendenthau unterhalb Wigenhausen anfängt, dort über die Werra springt und auf dem östlichen Ufer dieses Flusses der Landesgrenze in füblicher Ridhtung bis zu dem von Allendorf nach Balhausen führenden Wege folgt, mit legterem nach Walhausen und von da über Dießenrode zwischen dem enclavirten Stuchessischen Dorfe Patterode und der von Hansteinschen und Herrenmåble durdy, an dem Bartthurme vorbei, durch Lenterode bis udra gebt, daselbst in die Berliner Chaussee mündet, an deren, dem Bins nenlande zugewandten Rande bis vor Heiligenstadt, wo sie, in der Nähe des Kasseler Ihores hinter der Meierei in einen, um den südlichen Theil der Stadt durch die Hue führenden Weg einbiegt, hinläuft, und in der Nähe des gegenåber liegenden Geisleder Shores an der Ziegelei, in der Spige des Winkels zwischen der Berliner und Göttin's gen-Gothaer Kunststraße einschneidet und mit derselben, an dem Saume nach dem Bin. nenlande zu, über Beuern, Leinefelde und Breitenworbis nach Wülfingerode zieht.

Sie verfolgt im Raupt: 2 mts - Bezirk Nordhausen weiter die Berlinit Chaussee, springt an der Chaussee-Barriere bei Soustedt von dem, dem Binnenlande zugewandten, auf den, dem Auslande zugekehrten Rand der Chaussée herüber und mit diesem geht sie bis vor die Siechenthor-Brúce der Stadt Nordhausen, überschreitet diese Brücke und geht auf der gedachten Straße, die Stadt Nordhausen im Grenzbezirte lassend, bis zu der Brúce fort, welche die Grenze zwischen den Regierungsbezirten Erfurt und Merseburg bildet. Hier biegt sie links ab, und !olgt dem Roßmannsbache so weit, als dieser die Landesgrenze bildet. Da, wo dieser Bach aufhört, die Landesgrenze zu bilden, verfolgt die Binnenlinie die weitere Landesgrenze zwischen Preu: Ben und der Wannoverschen Grafschaft Hohnstein bis zu dem Punkte, wo bei der sogenannten schwangern Jungfrau die Landesgrenzen von Hannover und Braunschweig zusammenstoßen, låuft sodann auf dieser Landesgrenze bis dahin fort, wo sie das Gebiet von Benneckenstein berührt, wird von hier ab durch die Preußisch-Hannoversche Grenze bis zu dem Wege gebildet, welcher von der Rothesutte nach Stiege, beziehungsweise nach Ianne führt und geht auf diesem Wege bis dahin fort, wo derseibe die von Ihifeld nach Hasselfelde · führende Poststraße erreicht. Auf dieser Poststraße zieht sich los dann die Binnenlinie nach Saffelfelde, welches im Binnenlande bleibt, um diesen Ort berum in weiterem Verlauf bis nach Elbingerode, um diesen, in das Binnenland fallenden Ort berum, und endlich auf der chaussirten Straße bis zur Landesgrenze fort.

Dann folgt sie im Haupt-Umts- Bezirk Halberstadt Sen nächsten, nach dein Hartenberge führenden Wege, tritt auf dem Hartenberge in den neuen Weg, verfolgt dies sen bis zum Holzwege zwischen dem Horst- und Augsberge, folgt diesem Wege bis Silstedt und von bier ab, die Stadt Derenburg östlich in den Grenzbezirk. einschließend, der alten Poststraße über Dannstedt zwischen den Etablissements Oberzoll und Vorwerk Sennenburg durch; ersteres aus dem Grenzbezirke, lepteres hingegen in denselben schließend, bis zu dem Punkte, wo diese Straße zwischen Uthenstedt und Dardesheim in die Halberstadt-Braunschweigsche Chaussee mündet, und von hier den lauf diefer Chaussee verfolgend über Dardesheim bis zu dem zwischen der Chaussee - Barriere und dem Braunschweigschen Vorwerke Hessen oder Neubau auf der Candesgrenze stebenden Hoheitspfable fich hinzieht; von dort in gerader Linie auf den in westlicher Richtung befindlichen Grenzstein bis zu dem nach Zilly führenden Communicationswege, diesem südlich bis zum Grenzsteine folgend, fortlauft; dann in südwestlicher Richtung auf die Weidenallee und dieser auf der Umtsschäferwiese nördlich folgend bis zum Garten geht; ferner in westlicher Richtung lie Weiden-Allee weiter verfolgend bis zum Auerbache, welchem sie nördlich bis zur Einmündung des Grenzgrabens folgt, und auf regterem in westlicher Richtung nach dem Falsteine biß zu dem dort befindlichen Grenzsteine läuft. Von hier ab zieht sie der in kurzen Entfernungen mit Grenz=

[ocr errors]

steinen bezeichneten Landesgrenze in nordwestlicher Richtung in das Gehölz eine Viertets stunde weit bis zum, áußersten Grenzsteine und von hier in nördlicher Richtung den Grenzsteinen bis zum Hasenwinkel nach. Hierauf folgt sie östlich den Grenzsteinen bis zum Schmeidenanger und über denselben in östlicher Richtung neben der Beltheimer Feldmark bis zu dem von Hessen nach Veltheim führenden Communicationswege; dann auf diesem bis zum Dorfe Veltheim. Von hier folgt die Binnenlinie dem durch das Bruch ziehender. Bege bis zu dem über den Schiffsgraben führenden Stege, úbers schreitet folchen und folgt dem auf Roclum weiter gebenden Bege bis kurz vor diesem Orte, wo derselbe in die Halberstadt - Braunschweiger Chaussee beim Viertel - Meilens steine einmündet. Von hier ab bildet diese Chaussee, welche über Roclum in der Nidhtung auf Semmenstedt geht, bis zu dem zwischen beiden Orten befindlichen Preu: Bisden Grenzpfahle die Binnenlinie und tritt bier in das Braunschweigsche Gebiet úber.

Im ý a up t-Umtsbezirke Salzwedel läuft die Binnenlinie bis zur ersten Brücke über die Quer vor Debisfelde fort und folgt von dort dem Laufe der aller bis Gehrendorf, derlaßt hier dieselbe und wird von dort durch den auf Råßlingen führenden Communicationsweg gebildet, von wo ab 'fie dem in nordöstlicher Nichtung durch den Dromling führenden Damm auf Miesterhorst und von hier der großen Frachtstraße nach. Gardelegen bis Mieste folgt, von diesem Orte aber auf dem Wege fortlauft, welcher die Miestesche Windmühle hart links liegen låßt und in nördlicher Richtung über Jeggau und durch die Königl. Cloger Forst bis Cidge führt. : -- Von der Stadt Elobe ab, welche mit den oben genannten Orten Råßlingen, Miesterhorst, Mieste und Jeggau im Grenzbezirke verbleibt, läuft die Binnenlinie über Immekath Mellin, Mehmke, Bendischböddenstedt, Hilmsen, Ellenberge, Walstawe, Tilsen, Groß-Wiebelik, Ziethnig, Zierau, Brewig, Buchwiß, Königstedt, Vissum, Sanne, Kerkuhn, Thielbeer, Zühlen, Gestin, Höwisch, Priemern, loße

und dann in gerader Richtung nach Herzfelde, woa nächste Rie sich nach Ostorf und Werder wendet und an dem Elbefluß, dem jenseitigen Dorfe binzodorf gegenüber, endet. Statistiide erhältnisse in der Provinz Sachsen in Beziehung auf den

steuerlichen Salg Debit. Der freie Sander mit Salz findet statt: a) im Regierungsbezirke Magdeburg: in den Kreisen Calbe, Jerichom''. und II., Magdeburg, Stendal ;, Wanzleben und Wolmirstedt. b) im Regierungsbezirke Merses burg: in den Kreisen Bitterfeld, Delişid, Eckartsberga, þalle, Liebenwerda, in den beiden Mansfelder Kreisen, im Saalkreise und in den Kreisen Naumburg, Querfurt, Schweinit, Torgau, Weißenfels, Wittenberg und Zeig. -c) im Regierungsbezirke Erfurt: in den Kreisen Erfurt, Schleusingen, Weißensee und Ziegenruck. Die Saiz- conscription findet dagegen in allen übrigen Kreisen der Provinz statt.

Der freie Handel mit Salz, in den der Conscription nicht unterworfenen Bezirken besteht darin, daß jedem zum Materialwaaren: Handel, oder mit einem Gewerbeschein zum Salzhandel besonders berechtigten Kaufmann gestattet ist, das Salz, weiches er aus einer steuerlichen Debitsstelle entnehmen muß, in den bemerkten Bezir: ken in beliebigen Mengen und zu beliebigen Preisen zu verkaufen; dahingegen der Salzverkauf in den Consriptions-Bezirken nur den steuerlichen Debitsstellen und den Communalselern und nur zu festgesepten Preisen gestattet ist.

Die steuerlichen Salz-Debitsstellen sind weiterhin bei den resp. Saupt-Zoll- und Haupt-Steuer - Aemtern am Schlusse aufgeführt.

Beamte der Provinzial-Stener-Direction. Provinzial-Steuer: Director: Landmann, Geh. Ober: Finanz: Rath

2 (Br.HL2) (HG3). Ráthe: Löw Reg, Rath 44. Göring, Geh. Reg. Rath 4, Stella

vertreter des Directors.. - Schenk, Reg. Rath -04 Provinz. - Stem: pel-Fiskal (in Mühlhausen, für die Regierungs-Bezirke Erfurt u. Merseburg) Stephan, Reg. Rath. - Reinsch, Reg Rath, Provinzial-Stempel-Fiscal (in Magdeburg får den Regierungőbezirk Magdeburg) 0. d. Gröben. Reg. Kith Secretariat: Wieruszewsky, Steuer-Rath, Vorjt. für das Erpeditions: Res

gist., Journ. u. Kanzleiw. Torges, Geh. epp. Secr., Þorst. d. Rechn. u. Kasi.Wesens. Siemens, Görisch, Blume, - Däumig, - Jurany, Zindel,- Muths, Hildenhagen, - Jüterbogk, -Schliebs, St.-Dir.:Secr. Polster, Stempel-Uctuar in Magdeburg., v. Rhein, desgl. in Mú hla haufen. Müller, Helbing, Wettberg, Búreau-Ussistenten.

Diener,

Dorter,

[ocr errors]

Horn,

Provinzial-Steuer: Safle: Rother, Rendant. Daubert, Controleur.
Kanzlei: Jäckel, - Sahlmann, Kanzlisten.
unter: Bedienten:Mund, Botenmstr. Unger, - Schwenke, Kanzleidiener.
Vereins: Bevollmächtigter bei der Provinz.-Steuer-Direction: 0. Schimpf,
K. Sådyfischer Bot - Rath.
Zum Reffort der Provinzial-Steuer-Direction geboren:

A Haupt-Aemter zur Verwaltung der Grenze.

1. Das Haupt-Steuer - Amt zu Halberftadt. Leist, Steuer - Rath, 94 (Br.HL3) Ober-Steuer: Inspector. v. Hartwig,

L. u. St. Ger. Rath, Justitiar. Preisler, Haupt:Umts-Rendant. Drä

ger, Haupt-Umts-Controleur. 0, Alvensleben, Steuer-Insp. in Wernige †

vode. Coppius, Ob. Steuer-Contr, in Aschersleben. Körner, Ob. GrengContr. in Groß Oschersteben. Simon, desgl. in Halberstadt. Stolzmann, desgl. in Quedlinburg.' Villaret, desgl. in Olerwieck. Harprecht, Ob. Contr. Schmidt, 'desgl. Döbber 2 (RG5) Funken, Köhler, Tuch, Hauptamts: Assistenten. Bardnitzke,

Gerecke, Kuhne, Lehmann, - Pfahl, -- Reinhardt, Spiess OA,

V. Zengen, berittene Grenz: Uuffeber. Arendt,

Behrens, Brunow, Büchfeld. Dieter, - Engel, Girmann, - Hartwig, - Kappe, 6. Laubert, Nitzschke OA,

Pauselius, Thiele, berittene Steuer-Auffeher. Büchner,

Elsner, Ernst, Erler, - Feuerstake, Fichtner, Francke, Gieпорт, Hackauf, Herrmann, Hoffmann,

John, Melzer, Piepenburg, Preiss, Rauchhaus, Riegel, Ruppe. Salomon, Schröder, Schumacher, Schwendler,

Sopp, Teichler, Warmuth, Weiss, Fuß-Grenz: Aufseher. Adam, Ahrens, Ardelt,

Backhoff:

Barz, Bigalke, Bischoff, Braunsdorf,

Diederich, Dillge, Fasshauer, Fingerhuth, Goder, Grassgänger, Herbsleb, Klipp, Kux, Lohmann, Mai, Meyer,

Mützlitz, Otto, Parchert, - Pfuhl,

Priemann,

Reinecke #2 (RG5), - Rulff, Scharffe, Tuchen,

Voigt, Wagner, Weissborn,

Wiechmann, Wilhelm, Wolff, Fuß-Steuer-Auffeber. Bieber, Fischer, Gehrmann, Müller, Thor-Controleure. Bremer, Hildebrandt, Müller, Thortvårter. Kitzing, Metze, Rohde, Schulze, Hauptamts-Diener.

Dazu gehören: Nebenzoll Aemter I. Staffe. 26 benrode: Petri, Zoll: Einnehmer,

: : "Thelemann, Amts- uffist. — Hornburg: Hübotter, Zoll- Éinn. v.

Ponickau, Umts-Uffist. Rothmund, Umtsdiener. Nebenzoll-2 mt II. Klasse in Scimmerwald: Kriebel, Zoll-Einn. Unsagestelle zu Ifingerode: Försterling, Ansager. Legitimationsschein - Uus fertigungs - Stellen. In after wied:

Joha, Legitim.-Schein-Ausfertiger. In Roclam: Ködderitz, desgl. Controlstellen. Ballenstedt: Schliephake,

Ballenstedt: Schliephake, Controlamts - Verwalter. Gernrode: Herzog, desgl. Harzgerode: Chemnitzer, desgl. Honm: Laue, desgl. Unter-Steuer-Hemter. Ifchersleben: Rapmund, Steuer-Einn. Mussmann, Amts-Uffist. #2, Mattner (RG5), - Buschow, - Eckardt,

Kraatz, - Mühlradt, Thor-Control. Koch, Amtsdiener. – Dar: besheim: Auerbach 2 (RG5) Steuer-Einn. Ermsleben: G fröer

[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]

Pockat,

[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]

::: .

[ocr errors]

desgl. Groningen: Meissner, desgl. Quedlinburg: Pitschke, desgl. Drumann, Amts - Affist. Klapproth, desgl. Erbs, Rhode

Vorrath, - Wegelein, Thor: Contr. Krischon, Kühne, Kuhlmann, Thor:Uuffeher. Barnewitz, Amtsdiener. Mehnert, Gerichts feßer. - Wegeleben: Rimrott, St. Einn, Wernigeco de: Krause, desgl. Grob Oschersleben: '0. Gordon, Haupt: Umts-Control., désgé.

v . Steuer-Umt zu Blankenburg (Braunschw.): Studte, St. Einn. 51:11

6. Steuer-Einnehmer.' Steuer-Receptur zu Deren burg. Battré, St. Receptor; - zu Balten

ftedt: Blanke, St. Empfänger. Chauffeegelo-Empfangstellen. 28 penstedt: Salomon, Chauffeegelds Erheber, #2 (RG5) - Croppenstedt: Angres, desgl. 22 (RG5) Dardesheim: Preusse, desgl. Emersleben: Rehländer, desgl. Winningen: Nettelbeck, desgl. – poppenstedt:"Kilian, desgl

. Zilly: Winkelmann, deegl. Wegegeld-Erhebestelle zu Neuendamm : 'Loose, Wegegeld-Erheber

. - ? Steuerliche Salz: Debitsstellen... Salz - Niederlage in alleringe 18

leben: Ramme, Unternehmer. — Aschersleben: Stäbe, desgt. - Gros ningen: Meissner, St. Einn., desgl. Gr. Sichersleben: Reinecke, desgl. – Halberstadt: Wittwe Müller, Unternehmerin, Hornburg: Just, Untern. - D ster wied: Schmidt, desgl. – Duedlinburg: Carl, dgl. Veltheim, Stahl desgla - Warsleben: Wahnschaffe, desgl. Wernigerode: Rundolph, desgl.

2. Das Haupt«Boll - Amt in Heiligenstadt.de Becker, Steuer-Rath, Dber-Zoll-Insp., 2 Schulz, ýpt. Amts-Rend.

Messien , St. Infp., Hypt. Umts:Contr. Balcke, Dbol. Ger. 217., Hpt. Umts- Šustitiar. 4 Keutzleben, 06. Grenz-Contr. in Heiligen: stadt. Woltersdorf, desgl. zu über. Gleuritz, desgl. zu Beuern. -0Alten, desgl. zu Gr. Bodungen. - Becker, desgl. zu Wors bis. – Haupt, Db. Contr., Hpt.-Umts-Uffistent. - Brendel,

Brendel, + Wienecke 2 (RG5), Kruschke, - Koch, Herde, Horn, Blaurock, Eick, Konze, - Apel, Krause, - Schotte, Brecht, Kunže,

Schüler, berittene Grenz-Uuffeber. Schrebler, - Pohl, berittene Steuer-Aufseher. Ringhardtz, Hoffman, ++ Mielert, - Volmer (OA), - Henneberg, - Blencke, - Sieler, Hiemcke, Kaufhold, Schmidt, Schönermarck, Rödel, Wartenberg, Franzke, Allert, - Maurer,

Keil, Holztaube,

Heyne, « Lins, Bila, Graf, Rövenich, Schulze, Ringel, Schiefer, Büschel, - Voigt, * Schötensack Menge,

Kuntze,

Beyrodt,'- Ringmann, Weigel, Hercker, Leischer, Matthees, Neue, - Kohlhaupt, Knollmann, - Weber,

Dröge, -Franke, Herz, Herbelschmidt, Höning, Jagemann, Kesebier, Scholz,

Tilgner, Leissring, Schulze, Stripp,it Hülsebusch, Nerhoff,

Schubert, - Starcke, Scharowsky.
Libau,
Marchlewitz,

Albrecht,

Usbeck, Wiebeck, Heim, the Gennerich, - Francke, Fischer,

Knobl quinti,

, Jähnert, Herold, Reichenbach, Scheffler, Grenzaufseher zu Fuß. Kienemund, - Müller, Knappe, -Machemehl,

Stephani, Steueraufsehet zu Fuß. Peter, Hauptamtsdies ner. Bressem, Gewichtfeger.

[ocr errors]
[ocr errors]

Becker;

[ocr errors]

Dazu gehören:

Mül. Nebenjollamt I. Klasse zu Teistungen: Schreyer, Zou-Einn.

ler, Zoll-Umts. Usiift. Meise, desgl. – Köring, Amtsdiener. Nebenjoll amt II. RI. und Anlagestelle zu Bischbagen: Eichner, Zolls

Einn, und Chausseegeld-Empfanger. legitimations schein's Uusfertigungsstellen. Habengandern: vacat.

- Sollstedt: Blättermann, (f. Chauffeegeld-Empf.) Unter-Steuer-Uemter. Bleicherode: Faudel, St. Einn. +2 (RG5)

Großbodungen: Zürcher, desgl.
Steuer-Recepturen. Dingelstadt: Graske, St. Erheber.

St. Erheber, Sohengandern: Zürcher, desgl. Worbis: Bachmann, de89!. Chausseegeld-Empfangstellen. Blauelsholz: Georgi, Chausseegelds

Empf. nobengandern: vacat. Sollstedt: Blättermann, desgl. Breis ten to orbis: Hardt, desgl. Beuern: Multhauf, desgl. Birchhagen: Eichner, desgl. Preuzeber: Henning, desgl.' 'Helmsdorf: Vogel, desgl. Teistungen: (f. Nebenzolamt 1. Klaffe.) Ralmerode: Huwe, Chauf

reegeld-Empfänger. Salz-Deb i tøst ellen. Die Salzniederlagen Bleich erobe: Merx, Unters

nehmer. Dingelstedt: Jäger, desyl. Ershausen: Madlung, desgl. Gerbershausen: Witwe Gunkel, desigt. Heiligenstadt: Gundermann, desgl. Weißenborn: Kleekamm, desgl. Worbis: Schild, desgl.

3. Das Haupt-Steuer-Umt zu Nordhaufeu. Kienitz, Steuer-Rath, Ober-Steuer-Insp. 2 (RG5) Hildebrandt, Hpt.

Amts-Rendant. Köpke, Haupt-Steuer - Amts-Contr. . Herzog, 4d. und St. G. R., Haupt- Umts : Justitiar. "Roskovsky, Steuer-Insp. in Rele bra. Wagener, desgl. in Nordhaufen. 9. Arnstedt in Madenrode, Ober - Grenz- Contr. 2 (RG5) * Bennecke, in Elbingerode, desgl. Schade in Ben nedenstein, desgl. -- Köpnick, Seeliger,

Böhmelt, Riethdorff, Haupt-Umts:Assistenten. Ohnesorge, *Behrens, WittemeyerOA, Guischard, Schmelzer,

*Helms, - Beyer, *Müller, berittene Grenjauffeber. Kohl, Lüttge, Hoffmann (Jacob), Hoffmann (Wilh.), berittene Struer: Uuffeher. Vollmer, - *Jekier, #2 (RG5), Busse, - Funke,

Heine, Breitfuss, * Backhaus, - Stöckigt, - *Haack, * Frohne, * Löser,

* Mai, - *. Malachowsky, Rinow, * Arper, * Oppeb,

*Klinke, ~ *Bradinap, - Dreyer, *Nowack, - *Gummert, *Wojatzky, - Stock, - * Zogbaum, * Simon, Mühlhartsen, Penner, - *Harpke,

Bussmann, *Raschke, Fuß-Grenz-Auffeber. Franz, Rothhoff 42 (RG5), Schwarm 2 (RG5) Blume, 0. Jetschinsky, Kaufmann, , Diedrich, Reising,

Röhl, Rose,

Lendrich, Hoffmeister, — Lauenroth; Wuga, Dubs 2 (RG5), Raschorn, Steuer-Uuffeber zu Fuß. Schwarz, Thor-Uuffeber. Krüger, Bode,

Hoch, Schulz, Odenwald, Zitzmann, Thor:Con: trol. Gunkel, Umtsdiener. Panse, Kathe, Gewichtfeber. Ockardt,

Goll, -- Birkenfeld, Diatarien. Bemerkung. Die mit * bezeichneten Beamten stehen im angeschlossenen hannover

schen und braunsdyweigschen Gebiet.

Dazu gehören: Nebenzollámter I. Kl. Braunlage (Braunschw.): Röhr, Neben - Zoll

Einn. Tetten born: Naumann, Zou-Einn. - Steinmüller, Amts-Uffift.

[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]

[ocr errors]
[ocr errors]
« ZurückWeiter »