Abbildungen der Seite
PDF
EPUB

bom

begrenzt gegen Osten von den Reg. Bez. Frankfurt und Liegnig, gegen Norden von dem Reg. BezPotsdam, den Herzogthümern Unhalt - Dessau, Cothen und Bernburg und dem Neg. Bezirk Magdeburg; gegen Westen von dem Herzogthume Braunschweig, dem Königreiche Hannover, dem Reg Bez Erfurt und den Fürstenthümern Schwarzburg-Sondershausen und Rudolstadt; gegen Súden von dem Reg. Bez. Erfurt, dem Großherzogthume Weimar, von den Herzoglich Gothaischen Landen, durch das Fürstenthum Uitenburg, von den Fürstlich Neußischen Ländern und von dem Königreiche Sachsen. Der Flacheninhalt desselben beträgt etwas über 187 geographische oder beinabe 183 Preußische Quadratmeilen, welche 4,018,518 Preußische Morgen enthalten. In 17 landráthlichen Kreisen, cinschließlich der Grafichaften Stolberg-Stoiberg und Stolberg - Roela, enthalt der Bezirk 675,437 E.

Im Reg. Bez befinden sich: 68 Stadte, weldie auf den Landtagen beim 3ten Stande und 3, welche beim 4ten Stande vertreten werden. 9 Flecken, 1703 Dörfer und 100 eingeine Besigungen.

Folgende Chausseen durchschneiden den Bezirk: 1. die Berlin-Saffeler Ch., von der Grenze mit dem Reg. Bez. Potsdam bei Schmėgelsdorf über Wittenberg, Gráfenhaynchen, Bitterfeld, Haue, Eisleben, Sangerhausen bis zur Grenze des Reg. Bez. Erfurt am Roßmannsbache vor Nordhausen... Die Berlin Dresdener Ch., von der Grenze mit dem Reg Bez. Potsdam zwischen Belsigendorf und Hartmannsdorf úber Liebenwerda und Elsterwerda bis zur sáchsischen Landesgrenze unweit des Gasthofes zur Pfeife. 3. Die Halle-Weißenfels - Erfurter Ch., vom rothen Ihurm in Halle über Merseburg, Weißenfels, Naumburg, Eckartsberga bis zur Weimarschen Landesgrenze. 4. Die Merseburg-Querfurth - Urternsche Sh., unschlußpunkte an die Halle - Weißenfels - Erfurter Ch. vor Merseburg über lauchstadt, Querfurth bis zum Anschluß an die Erfurt-Sangerhauser Ch. auf dem Markte in urs tern. 5. Die Merseburg leipziger Ch., vom Anschlußpunkte an die Halle-Weißenfels - Erfurter Ch. vor Merseburg, durch diese Stadt bis zur sáchsischen Landes: grenze bei Gunthersdorf. 6. Die Weißenfels - leipziger Ch., vom Unschlußpunkte an die Halle-Weißenfels - Erfurter Ch. an der Ecke des Markts und der großen Burgftraße in Weißenfels bis zur fáchsischen Landesgrenze hinter Lügen. 7. Die Erfurt: Sangerhauser Ch., von der Grenze mit dem Reg. Bez. Erfurt unweit Kindelbrück bis zum únschluß an die Berlin - Casseler Ch. vor Sangerhausen. 8. Die Magdes burg-leipziger Ch., von der Bernburger Landesgrenze im Dorfe unterpeißen über Halle, Schleudig bis zur sáchsischen Landesgrenze bei Modelwig. 9. Die Magde: burg-Eislebener Ch., von der Grenze mit dem Reg. Bex. Magdeburg unweit Aschersleben bis zum Vnschluß an die Berlin-Casseler Ch. in Eisleben. 10. Die Wit tenberg-Coswiger Ch., vom Anschlußpunkte an die Berlin - Casseler Ch. am Schloßthore zu Wittenberg bis zur Bernburgschen Landesgrenze hinter Upotensdorf. II. Die Bitterfeld-leipziger Ch., vom Anschlußpunkte an die Berlin- Casseler Ch. unweit Bitterfeld über Deligich bis zur sáchrischen Landesgrenze hinter Schladiş. 12. Die Schwerze r Cķ., vom Unschlužpunkte an die Berlin - Casseler C), an der Barriere Düringsdorf unweit Brehna bis in die Nähe des Dorfes Sporen. 13. Die salle-la u ch stádter Ch., vom Anschlußpunfte an die Berlin: Casseler Ch. unweit Halle bis vor Beuchliß. 11. Die 31 ch erbener Kohlenstraße, vom Anschluß an die Berlin- Casseler Ch. hinter Nietleben bis 3īdherben. 15. Die Eilenburg-leipzi: ger Ch., vom Markte zu Eilenburg bis zur sáchsischen Landesgrenze binter Gordemig. 16. Die Wallendorf: Burgliebenauer Ch., vom Anschluß an die Merseburg - Leipziger Ch. bei Wallendorf bis jenseits Burgliebenau. 17. Die Dürren: berger Ch, vom Anschluß an die Weißenfels-leipziger Ch. bei der Barriere Quesit bis zum ersten Gradirhause vor Durrcnberg. 18. Die Weißenfels - 3 eiß-Gies belrother Ch., vom Unschluß an die valle - Weißenfels - Erfurter Ch. in Weißenfels über Zeiß bis zur Reußischen Landesgrenze hinter Giebelroth. 19. Die 3 eigNaumburger Ch., vom Anschluß an die Weißenfels-Zeiß-Giebelrother Ch. vér Zeiß bis zum Anschluß an die Halle - Weißenfels - Erfurter Ch. bei der Barriere Bethau. 20. Die 3 eiß-ültenburger Cb., vom Anschluß an die Weißenfels - Zeiß-Giebelrother Ch. in der Badstuben = Vorstadt zu Zeiß bis zur Ültenburgschen Landesgrenze. 21. Die Zeit- Leipziger Ch. vom Unschluß an die Weißenfels - Zeiß - Giebelrother Ch. vor Zeit bis zur sächsischen Landesgrenze hinter Profen. 2.2, Die Meine we'hEisenberger Ch., vom Anschluß an die Zeiß - Naumburger Ch. in Meineweh bis zur Sachsen-Gothaischen Landesgrenze hinter Linda. 23. Die Naumburg - fre iburg-Querfurther Ch., vom Anschluß an die Halle-Weißenfels-Erfurter Ch. vor Naumburg über Freiburg bis diesseits Gleina. 24. Die Naumburg-Camburger Ch, vom Unschluß an die Salle-Weißenfels-Erfurter Ch. vor Naumburg bis zur Meiningschen Landesgrenze bei Neu - Flemmingen.' 25. Die Eisenberg=Geraer Ch. zwischen dem Dreiherrn - Steine und þartmannsdorf. 26. Die sogenannte Forst

[ocr errors]

S

Die von

Straße von der Weißenfels - Giebelrother Ch. hinter Seiß bis jenfeits Sainsburg. 27. Von der 3cherbener Kohlenstraße nach mehreren Schachten des Zscherbener Braunkohlenwerte. 28. Die Harz. Cb., von der Anhalt-Bernburgschen Landesgrenze bei Şarzgerode über Stolberg bis zur Grenze mit dem Neg. Bez. Erfurt vor Nordhausen; (diese

Ebaussee gehört dem Herrn Grafen zu Storberg - Stolberg). Uuf der Elbe, welche den Reg. Bezo von Apollensdorf bis Lośnig jens. Mühlberg durchstromt, befinden sich zwei Hauptübergänge bei Wittenberg und Torgau und 7 öffentliche Fåhranstalten, davon 6 für Wagen, fo wie 52 Schiffmühlen. Bretleben bis zur Mündung in die Saale (chiffbare unstrut hat 12 Schiffsschleusen und eine Wagenfahre Die Saale ist von der Vereinigung mit der ünstrut an schiffbar, hat 12 Schiffsschleusen und 29 Fåhranstalten, wovon 10 für Wagen. Auf der Saale'wird lang- und Scheitholz gefloßt und zwar ersteres in gebundenem, legte: res in ungebundenem Zustande. Die Mulde ist nicht schiffbar ; sie hat 3 Fährsteilen für Wagen und S Schiffmühlen Auf der weißen Elst er wird von oben herab bis Crossen Scheitholz gefloßt; von da werden die Hölzer in dem Floßgraben bis Stengsch geführt, wenn sie nach Leipzig geflößt werden sollen; bei Stenkich fließen sie der Elster zu. Der Floßgraben vereint sich bei Iragarth mit der Luppe. Uuf der ichwarzen Elfter und ihren. Nebengewaffern wirb Scheitholz ungebunden verfloft.

[ocr errors]
[ocr errors]

Begierungs - Präsidium. ron Krosigk, Regierungs - Prásident, Geh. Ob. Reg. Rath u. Dom: Dechant des Stifts Merseburg 2. *

Abtheilungs- Dirigenten. Freih. v. Schleinitz, Ober-Forstmeister 13. st. Häckel, Ob. Reg. Rath, Dirigent der 2ten Abth. (Verw. d. Kirchen, und

@chulwesens.) 32. Nobbe, Db. Reg. Rath, Dirigent der 3ten Abth. (Verwalt. der directen

Steuern, Domainen und Forsten). von Hinckeldey, Ob. Reg. Rath, Dirigent der 1sten 26th. (Verwaltung des Innern) 4.

Regierungs - Käthe. Schönwald, Geh. Reg. Rath 4. Fleischauer, desgl. Graf Hen.ckel u. Donnersmarck, Kammerh. e . Brüggemann, Geh. Regier, Rath. Hanewald. 4. Blümel. Kassen - Rath 4 #2 (RW4). Kühne. Danneil.

v. Rode.

Hesse. - freih. v. Schleinitz, Justitiarius. Bredoreck, desyl. Frh. v. Diepenbroik. Grüter.

Technische Räthe. Dr. Weiss, Reg. 4. Schulrath 3. D. Haasenritter, Consist. Rath,

auch Sup., Dom - Pred. und Dirig. der theol. Prüf. Eommiss. zu Halle 3. Haupt, Reg. u. Wasserbaurath 0834. v. Wedell, Reg. u. Forftrach. Karo, Reg. u. Schulrath. Dr. Koch, Reg. u. Medicinal: rath. Ritter, Rey. u. Landbaurath.

Regierungs - Assessoren. Seestern-Pauly. ?. Trotha. 7. Klützow. 2. Reichenbach, zur Megede. Kühnast. 0. Rohrscheidt.

Begierungs - Referendarien. Eckardt, Schäfer, Niebuhr. Dannemann. Schede. Oelzen, v. Seydewitz.

Regierungs - Secretaire. 1ster Klasse: Tischmeyer. Sande. Simon. Meyer. Gasch, Hofr. und

[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]

Práfid. Secret.

Friedrich. Aussel.

HusselSchreyer, Lerche. Kunze. Klanert. Küchendahl. Rödiger. Francke, Kanzlei: Insp. Triebel.

König. Exius. Heyse. Quaas. Peterssen. 2ter flasse: Frischbier. Werkmeister. 0. Larisch. Reuter. Rostock. Schmidt. Schmid.

Secretariats- Asistenten und Supernumerarien. v. Helbig, Rittmstr. a. D., Amtsbl. Kassen - Rend. Schröter, Paß-Ges

bühren-Kassen-Rendant. Beyer, Bahre, - Stephan, Frauenheim, Müller, - Mehlhorn, Poller, Scheffler, - Triebel, Reuter, Supernumerarien.

Regierungs- Kanzlei. Heckel, Geh. Kanzl. Secr. Döring, Grützbach, Küchenmeister,

Böhme, Reg. Kanzlisten. Meissner, Heydenreich, Ploss, Dietze, - Herrmann, - Kreysche, Wohifarth, Haselich, Hůlfs-Kanzlisten.

Regierungs - Haupt- Kasse. Wiegner, Landrentmstr. u. Haupt-Rend. 4. Gericke, 0b. Buchhalter u.

Haupt-Control. Werchan, Haupt- Kassirer. Suck, Schwarz, Michaelis, Lieut. a. D., – Janeck, Buchhalter. Schmidt, Kaff. Secr. Giesecke, dgl. Apel, Kaff. Diener. Fischer, Kass. Aufwärter.

Haupt-Instituten - Kasse. Becker, Hofr., Rendant #2. Senff, Buchh. Peters, dgl. Bär, Kass. Diener.

Regierungs - Unter - Bediente. Bussler, Botenmstr. Müller, Freund, Grossmann, Heinrich,

Schüller, Köttritz, Kanzleidiener,

Stein,

[ocr errors]

Zum Reffort der Königl. Regierung gehören:

I. Landraths - Aemter.
(S. weiterhin „Landråthliche Kreise.")

II. Directe Steuer - Verwaltung.
Schröder, Districts. Steuer- Controleur in Halle.

(Die Kreis-Kaffen sind weiterhin bei den Kreib. Behörden aufgeführt.) III. Kreis- Physiker, Kreis - Wundärzte und Kreis- Thierärzte.

(Sind weiterhin bei den Kreisbehörden mit aufgenoinmen.)

IV. Domainen - Pacht - Aemter. Domaine.' Domain. Beamter. Domaine. Domain. Beamter. Artern Geussenhainer, Friedeburg

verw. 36. Umtm. 2b. Amtm.

Zimmermann. Bleefern Lucke, bgl.

Giebichenstein Bartels, Umtsr. Bornstedt Lüttich, dgl.

0804. Borschứg

Fritzsche, dgl. Gráfenhaynchen Hayner in Strohs Brachwiß Wenzel, dgl.

mit Strohwalbe

walde, Amtm. Gloden

Umtsråthin Krug, -Haynsburg Hey, Ob. Amtm. Elsterwerda Hübler, b.Amtm. Helfta

Nebelung, dgl. Ermsleben Rabe, ogl. Holzpelle

Witme des 2b. Freiburg Siegel, dgl.

Atm.Reinsdorf.

[ocr errors]
[ocr errors]

Domaine. Domain. Beamter, Domaine. Domain. Beamter. Kreyschau

Rietzsch, Amtsr, Querfurth mit Kunckel, Amtm. Kloster:Mansfeld Plock, Amtm. Weidenbach in Querfurth. Kloster: Posa Heising, 06. Roitsch

Koch u. Sohn, 06. Amtm.

Amtm.u.Amtm.
Lauchstedt

Brandes, Db. Rothenburg Meyer u. Sohn,
Amtm.

Amtsr. u. Atm.
Lichtenburg vermo. Db. Amtm. Sadyfenburg Schmidt, Db.
Sander.

Amtm. Merseburger Umts: 0. Trotha, in Schladebach Schmidt, ogi. Teiche

Schkopau, Ritts Schweinig Bambach in Wits mstr. a. D.

tenberg, Hofr. Nautschůs Krause, Vater u. Schwemsal verwittwete Major Cohn, Amtl.

Reimann,
Neubeefen Dietze, Amtm. Sittichenbach Lüttich, Amtm.
Padisch

Krug, 06. Amtm. Wendelstein Lüttich, Db Atm.
Petersberg
Wagner, Amtm.
Wettin

Meyer, Amtør.
Prepsch

Khün, b. Amtm. Wimmelburg Lüttich, Umtm.
2
Seit (Schloß Vorw.) Rohland, Db.

Amtm.

[ocr errors]
[ocr errors]

V. Domainen-Rent-Amt, forft- und Floß-Kassen.
Rentamt. Domain. Rentmstr. Rentamt. Domain. Rentmstro
Annaburg (mit der Mai

Heldrungen, dgl. Francke.
Forstk. comb.)

Merseburg (mit der Hefter.
Bitterfeld u. Bór: Ewald.

Floßk. comb.)
big, dgl.'

Mühlberg u. Lies Königin Mühlberg.
Delislth 0. Zedtwitz, 96. benwerda.
Floß:Commiff. Pforta

Döhlert, Contr.
Dúben (mit der Engelcke, Rittm. Querfurth mit der Leps.
Forfit, comb.) a. D. 密2

Forfte. comb.)
Edartsberga mit Meckel v. Hems- Sangerhausen, dgl. Rieck, 2
Naumburg bach.

Schlieben, bgl. v.Ledebur, Pt.a.D.
Elsterwerda( Forst- Klingner, Forst- u. Schleudik, dgl. Erdmann.
und Floßkasse)
Flokkast. Rend.

Schweiniß, dgl. 0. Gülen, Pr. ft.
Eilenburg (mit der Schneider, Lieut.
Forstk. comb.)
A. D. int

Torgau, dgl. Flemming, dgl.
Eisleben (mit der Dormeyer, Pr. ft. Weißenfels Kaupisch, Amtor.
Forstk. comb.) a. D,

int. Wendelstein (mit Hempel. Freiburg, dgl. Schnelle.

d. Forftk. comb.) Grifenhaynchen, Hayner, Umtm. Wittenberg Triebel, Ingenicit desgl. (f. Dom. Pacht: Uemt.

Suptm. a. D. Halle, (mito. Forfte. Dahlström, Lieut. Zeig (mit der Kaiser, Pr. It. a.D. comb.) a. D. #2

Forstk.comb.)

å. D.

VI. flok- Beamte.
Inspektion der schwarzen Elster - Slöße. Friese zu Annaburg, Floß - Inspect.
Inspection der Saal: und weißen Elster: Fidge. Jost, 5106 - Inspector 4.

(SEH4). Floß: Kassen. (S. sub V.)

VII. forft - Beamte. Anm. Die Sher-Förster, bei denen kein besonderer Wohnort angegeben ist, wohnen

in dem die Ober-Försterei bezeichnenden Orte. Ober: Forstmeister: Freih. v. Schleinitz (f. Abth. Dirig. Der Königl. Reg.). Regier. und Forstrath: v. Wedell (1. technische Nåthe d, Kgl. Reg.)

A. Forst- Inspection Annaburg. Forst- Inspector: v. Hagen, Forstmeister.

1. Dber - Forsterei Annaburg. Ober: Forster Reitzenstein. Forster : Otto zu Brude. Schulze zu Eichen:

heide. Lange zu Annaburg. Perl zu Slodet. Gruhl, Hůlfs - Aufseher in Annabuty.

2. Ober: Försterei Gludsburg. Ob. Först. Seyffert. Förster Rössler zu Kleinkorgiu. Förster zu Furth. haus, vacat. Friedrich zu Holzdorf

. Krüger, Watowarter in Berns: Dorf. Vihl, Hálfsauff. in Mügeln.

3. Ober: Forsterei Hohenbudo. 26. Först. Barth. Förster: Knittel zu Langengrassau. Schaaf zu Rochau. Möbus zu Maligichkendorf. Schulze, Hůlfsauff. in Naundorf

4. Ober: Forsterei Ceyda. 06. Först. Lüdecke. Förster: Tannenbaum zu Zahna. Abesser zu Seyda.

Schneider zu Glúdsburg. Stüwe, Súlfsaufs. in Sevda. Grube, Hegewarter in Wartenburg. Fabricius, desgl. in Luthersbrunnen.

5. Ober: Försterei Thiergarten. Ob. Först. Sack zu Annaburg. Förster: Wertz da. Edel zu Mahdel.

Barth zu Urns nesta. Erbert zu Meuselfo. Schneider, Hůlfsauffeher in Annaburg.

6. Ober: Forsterei 3 u 18dorf. Ob. Først. Heise, Foriter: Löbnitz zu Zúlsdorf. Höne zu Fermersw.alde.

Opitz zu Faldenstruth. Creutz zu Rosenfeld. Baatz, Wildwärter ir, Klein - Šee. Kuschert, desgl. in Gradik.

B. Forst-Inspection Dommißich. Fork-Inspector: Rinck zu Dommißích, Forstmeister.

1. Đfer = förterei 2 0 5 e tịch ủ B. 06. Først. Ehrlich. Forster: Köring zu Gráfendorf. Brasche, Hulfsaufs.

daf.: Förster. Bruchmann zu Doberschứg. Pornitz, das. Lehmann zu Bataune. Tramm zu Torfhaus. Hermersdörfer zu Martha.

2. Ober: Försterei Falkenberg. Db. Først. Knauth. Førster: Winkler zu Falkenberg. Pfeiffer zu Uut

hausen. Hähnel zu Preffel. Krüger zu Jaydhaus. Brieskorn zu Wei: denhain. Müller, Hůlfsauff. in Falkenbery. Krause de Legran und Zinsch, desgl.

3. Ober - Försterei Sibenrode. 06. Fórft. Mothes. Förster: Vegel zu Sigenrode. Tit. 06. Först.) Fries

leben zu Lausa. Sodemann zu Staupiß. Scheinert, Húlfsaufi. in Sißenrobe. Schneider, Hegem. in Belgern. Naumann, dgl. in Pausniß.

4. Ober: Försterei Sóllich au. Ob. Först. 0. Hagen. Förster: Edelmann zu Wórblik. Wölfer zu Mosch:

wig. Bredemann zu Sóllichau. (Tit. Ob. Forst.) Dost zu Durchwehna. Kramer zu Górschlik. Eberhardt, Hülfsaufs. in Preßích.

5. Dbér: Forsterei Lornau. 06. Först. v. Hamm zu Schlóna. Förster: Krone drs. Ködet zu Rauch.

« ZurückWeiter »