Beiträge zu einem neueren Landbuch der Marken Brandenburg: Prälaten, Ritter, Städte, Lehnschulzen oder Roßdienst und Lehnwahr

Cover
BoD – Books on Demand, 01.01.1840 - 616 Seiten
Zusammengestellt und herausgegeben von Carl von Eickstedt. »Euer Excellenz überreiche ich in dem Folgenden ganz gehorsamst diejenigen Sammlungen für die Topographie und die aus dem Lehnsverbande herfließenden Leistungen des Adels, der Städte und der Lehnschulzen der Marken Brandenburg, zu deren Zusammentragung und Herausgabe Hochdieselben mich so gnädig ermuntert. Wohl hätte ich gewünscht, unter solcher Aegide eine vollständigere und den Gegenstand erschöpfendere Arbeit liefern zu können; doch ist Euer Excellenz nicht unbekannt, daß meine dienstlichen Verhältnisse mir nur wenige Monate der Anwesenheit in Berlin, zur Benutzung der dortigen Archive gestatteten, und so stehen diese Sammlungen aphoristisch, mindestens nur als erste Abtheilung eines Werkes da, dessen zweite Abtheilung die Abgaben der Städte, und die der Bauernhufen, oder den Schoß enthalten müßte, wenn ein umfassendes Landbuch der Marken hergestellt werden sollte. Immer aber bieten officielle Actenstücke der Vorzeit Materiealien für die Landes- und Culturgeschichte, und in sofern solche hier treu wiedergegeben wurden, können sie dazu dienen, die Eigenthümlichkeit ihrer Zeit in ein richtiges Licht zu stellen; sie werden deshalb, ich hoffe es, dem Geschichtsforscher nicht ganz unvollkommen sein.« Magdeburg 1840.
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Über den Autor (1840)

Königlich Preußischer Major, Mitglied des Vereins für brandenburgische Geschichte in Berlin und der Gesellschaft für pommersche Geschichte und Altertumskunde in Stettin. *1791 in Buchholz, † 1873 in Slawikau.

Bibliografische Informationen