Versuch eines bremisch-niedersächsischen Wörterbuchs: L-R

Cover
verlegts, Georg Ludewig Förster, 1768
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Ausgewählte Seiten

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Beliebte Passagen

Seite 91 - Hinc fortaiTe ejusdem Liffen, to abate, allay, Leffen. Edu. Lye in Jun, Etym. Angl. fub Liffe. Liesken, Af liesken, einem etwas <^фте{фет
Seite 545 - Eccard. Catech. Theot. p. 158. 159. Seit. Cwrrwn, curvatura: ap. Leibn. in Celt. p. 1 1 2. 9î. Sírt. гб. Ocf en fcí)ulí nemanbt * \ • •» '••,-' «en $toït ober jenig £om tf)0 $îeijk тф ; -!cn — bn Storlujl № ®«l>e$ unfe ю «Btowf ©tröffe. Gorte-queern, eine @гй|пп'ф1е»
Seite 421 - PL А т т ER N. @. oben Plaftern. PLEGEN („), i.) pflegen, verpflegen, вогде fût etroaö tragen, forgfättige фапЬшфцпд Wflen, curam agere, tueri. a.) pflegen, g«n>o£nt femr, folere, confueviiTe. 3« biefer SSibeiitung coujugiren twr in Imperf.tf pio^tf, ttud) t»ol if plag, 1ф pflegte : in Prset.