Die Syntax von Pronominaladverbien in den Dialekten des Deutschen: Eine Untersuchung zu Preposition Stranding und verwandten Phänomenen

Cover
Steiner, 2002 - 428 Seiten
In dieser Arbeit geht es um das syntaktische Verhalten von Pronominaladverbien (daran, womit usw.). In gewissen Dialekten des Deutschen k nnen diese gespalten sein (da wei ich nichts von) oder ein verdoppeltes da aufweisen (). Das verdoppelte da kann unmittelbar neben dem zweiten da auftreten (dadavon wei ich nichts) oder ganz fehlen (ich wei nichts von). Es gibt auch S tze, in denen eine von einer Pr position abh ngige nominale Konstituente von der Pr position getrennt erscheint (Grammatik wei ich nichts von). Die areale Verbreitung all dieser im Standard ausgeschlossenen Konstruktionen wird fuer die Dialekte des Deutschen so genau wie m glich dokumentiert. Einige der untersuchten Konstruktionen sind in der generativen Literatur (z. T. unter der Bezeichnung Preposition Stranding ) behandelt worden. Es wird gezeigt, inwiefern bisherige Arbeiten zu kurz greifen und inwieweit ein dialetksyntaktischer Ansatz zu einer anderen Bewertung und Analyse der Daten fuehrt.

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Verweise auf dieses Buch

Bibliografische Informationen