Die Spur der Kristalle (Spannung, Thriller, Liebe)

Cover
dp DIGITAL PUBLISHERS GmbH, 15.05.2018
0 Rezensionen

Sie ist jung. Sie ist ahnungslos. Sie ist die Hauptfigur in einem mörderischen Spiel.

Die Lehrerin Caitlyn Brown führt ein gewöhnliches Leben – bis mitten in London ein Wildfremder in ihren Armen stirbt. Kurz darauf häufen sich die seltsamen Ereignisse: Sie erhält ein rätselhaftes Päckchen ohne Absender, ihr neuer Freund macht ihr aus heiterem Himmel einen Heiratsantrag und sie bekommt ein attraktives Stellenangebot in einem weit entfernten Elite-Internat, das sie kurzerhand annimmt.
Angekommen im einsamen Norden von Wales reißt die Kette an Merkwürdigkeiten nicht ab. Nachdenklich gestimmt durch das ambivalente Verhalten ihres neuen Chefs, kommt Caitlyn schließlich jahrzehntealten Geheimnissen auf die Spur, und muss erkennen, dass der Tod ihrer Mutter und Großeltern kein Zufall war. Was ist damals wirklich passiert? Und wem kann sie vertrauen? Selbst der Mann, den sie liebt, scheint nicht mit offenen Karten zu spielen …

Erste Leserstimmen
„Ein spannender Thriller für Frauen voller Geheimnisse und Abenteuer!"
„die Autorin schafft es bis zum Schluss, den Leser durch unerwartete Wendungen im Dunkeln tappen zu lassen"
„Mysteriös, fesselnd, mitreißend – absolut empfehlenswert!"
„Das Buch regt definitiv zum Nachdenken an und lässt mich auch einige Tage danach nicht mehr los …"
„packender Thriller mit überraschendem Ende und Gänsehautfeeling"

Über die Autorin
Emma Finch wurde Ende der 60er am Rande des Ruhrgebiets geboren und vermischt gerne Realität und Fiktion zu spannenden Plots mit einem Schuss Romantik. Sie lebt und arbeitet in Mittelfranken, wo sie unter ihrem richtigen Namen Sabine Fink Regionalkrimis um die Erlanger Autorin Maria Ammon sowie mörderische Kurzgeschichten schreibt.

 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Bibliografische Informationen