Geschlechtsspezifische Psychiatrie und Psychotherapie: ein Handbuch

Cover
Anke Rohde
W. Kohlhammer Verlag, 2007 - 634 Seiten
0 Rezensionen
Rezensionen werden nicht überprüft, Google sucht jedoch gezielt nach gefälschten Inhalten und entfernt diese
Mit Beitragen von Borwin Bandelow, Dieter F. Braus, Peter Falkai, Peter Fiedler, Sabine C. Herpertz, Anette Kersting, Andreas Marneros, Hertha Richter-Appelt, Anke Rohde, Manfred Spitzer u.a. In Forschung und Praxis wird zunehmend deutlich, dass es bei nahezu allen klinisch relevanten Gruppen psychischer Storungen Unterschiede zwischen Frauen und Mannern gibt, zum Beispiel bei Epidemiologie, Symptomatik und Verlauf. Nachdem in der Vergangenheit meist "frauenspezifische" Aspekte beachtet wurden, bildet sich nun die Einsicht heraus, dass es konsequenter ist, "geschlechtsspezifische" Besonderheiten zu untersuchen und daraus Konsequenzen fur Diagnostik und Therapie zu ziehen. Dieses Handbuch liefert erstmals eine systematische Zusammenstellung der entsprechenden Kategorien und Subspezialisierungen fur die Psychiatrie und Psychotherapie.
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

Verzeichnis der Autorinnen und Autoren
21
Organisch psychische Störungen
29
Suchterkrankungen
35
Diagnostik
37
Cannabinoide
41
Prävention und Therapie
44
Störungen durch flüchtige Lösungsmittel
45
4
60
Bildgebung
337
Neuroendokrinologie
352
Immunologie
364
Psychopharmakologie
377
Psychopharmakotherapie in der Schwangerschaft und Stillzeit
384
Psychotherapie
392
Grenzüberschreitungen in der Psychotherapie
400
Verlauf und Prognose
410

Akute vorübergehende psychotische Störungen
67
Schizoaffektive Störungen
82
Saisonal abhängige affektive Störungen
88
Angststörungen
94
Somatoforme Störungen
159
Essstörungen
178
Schlafstörungen
184
Sexuelle Funktionsstörungen
201
Persönlichkeitsstörungen n
212
Störungen der Impulskontrolle
225
423
232
Störungen der Geschlechtsidentität
233
Störungen der Sexualpräferenz
245
Symptomatik und Differentialdiagnostik nicht problematischer Paraphilien
251
Epidemiologie
260
1
284
Ätiologie
288
Verhaltens und emotionale Störungen in Kindheit und Jugend
292
Neuropsychologie
305
Erklärungen geschlechtsspezifischer kognitiver Unterschiede
311
Diagnostik
316
Neuromorphologie und Neuropathologie
324
Bewältigung chronischer Krankheiten
412
Psychiatrische Versorgung
423
KonsiliarLiaisonPsychiatrie
432
Aspekte von Geschlechterdifferenz und Geschlechtersensibilität
438
Männliche weibliche intersexuelle Entwicklung
457
Geschlechtsrolle und psychische Erkrankung
470
Begriffsbestimmung und Terminologie
490
Suizidprävention
498
Komorbidität Epidemiologie und Geschlecht
505
Psychische Störungen und Reproduktion
512
Schwangerschaft und Postpartalzeit
520
Trauer nach dem peripartalen Verlust eines Kindes
533
Prämenstruelle dysphorische Störung und Zyklusabhängigkeit psychischer Störungen
542
Menopause und Andropause
550
Hormonelle Beeinflussung hirnorganischer Aktivität am Beispiel der Epilepsie
556
Delinquenz und Geschlecht
583
Intimizid
595
Aggression und Gewalt
603
Stalking
612
5
614
Urheberrecht

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Über den Autor (2007)

Prof. Dr. Anke Rohde, Facharztin fur Nervenheilkunde, Psychiatrie und Psychotherapie, leitet die Abt. Gynakologische Psychosomatik an der Universitatsfrauenklinik Bonn. Prof. Dr. Andreas Marneros ist Direktor der Klinik und Poliklinik fur Psychiatrie und Psychotherapie der Universitat Halle-Wittenberg.

Bibliografische Informationen