Zentralblatt für Bakteriologie, Parasitenkunde und Infektionskrankheiten: Allgemeine, Landwirschaftlich-technologische Bakteriolgie, Gärungsphysiologie und Pflanzenpathologie, Band 3

Cover
G. Fischer., 1897
0 Rezensionen
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Beliebte Passagen

Seite 363 - Jahresbericht der deutsch-schweizerischen Versuchsstation und Schule für Obst-, Wein- und Gartenbau in Wädensweil 1896/97, p.
Seite 83 - Parasitenkünde" richtet an die Herren Mitarbeiter die ergebene Bitte, etwaige Wünsche um Lieferung von besonderen Abdrücken ihrer Aufsätze entweder bei der Einsendung der Abhandlungen an die Redaktion auf das Manuskript schreiben...
Seite 378 - Formol mehr oder weniger gut konserviert, gut verhalten sich die meisten Früchte. Chlorophyll wird nicht ausgezogen, kann sich aber je nach der Beschaffenheit der Blätter mit der Zeit verändern. Die Erhaltungsdauer der übrigen Farbstoffe ist ebenfalls bei den einzelnen Pflanzen verschieden. Mikroskopische Schnitte von Pflanzen, die selbst längere Zeit dem Formol ausgesetzt sind, liefern schöne Präparate. Das verdünnte Formol ist nicht brennbarer und wohlfeiler als der Alkohol.
Seite 254 - Kwaß ist ein durch gleichzeitige saure und alkoholische Gärung 1. aus Mehl von Weizen, Roggen, Gerste, Buchweizen, oder 20 2. aus einer diesen Mehlarten entsprechenden Malzart, oder 3. aus Brot, oder 4. aus einem Gemische der genannten Stoffe mit oder ohne Zusatz von Zucker oder zuckerhaltigen Naturprodukten bereitetes, im Stadium der Nachgärung befindliches, alkoholarmes und hopfenfreies Getränk, dem meistens gewürzige Zusätze (und zwar namentlich Pfefferminze) hinzu25 gefügt werden.
Seite 35 - Centralblatts für Bakteriologie und Parasitenkunde" richtet an die Herren Mitarbeiter die ergebene Bitte, etwaige Wünsche um Lieferung von besonderen Abdrücken ihrer Aufsätze entweder bei der Einsendung der Abhandlungen an die Redaktion auf das...
Seite 628 - Die im Miste vorkommenden Bakterien und deren physiologische Rolle bei der Zersetzung desselben.
Seite 81 - Copper Sulphate and Germination. Treatment of Seed with Copper Sulphate to prevent the attacks of Fungi.
Seite 208 - Vergleichende Studien über die Giftwirkung verschiedener chemischer Substanzen bei Algen und Infusorien (Archiv für Physiol.
Seite 284 - Erwin F. Pseudomonas campestris (Pammel). The cause of a brown rot in cruciferous plants.
Seite 466 - ... etc. 5. The second period also marks the beginning of the physical change that occurs in the cheese in the earlier part of the breaking down of the casein. 6. The bacterial flora of cheese differs markedly from that of milk. In milk, the lactic acid bacteria predominate, but accompanying them are always liquefying or peptonizing organisms, and as a rule bacteria capable of developing gaseous bye-products.

Bibliografische Informationen