Lokale Organisationsstrukturen Innerparteilicher Willensbildung: Fallstudie Am Beispiel E. Cdu-Kreisverb. Im Ruhrgebiet

Cover
Eichholz-Verlag, 01.01.1976 - 224 Seiten
0 Rezensionen

Im Buch

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

Demokratie in Organisationen
14
Parteien im Parteienstaat
33
Politik in Gemeinden
42
Urheberrecht

9 weitere Abschnitte werden nicht angezeigt.

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Analyse Antrag Antragsteller Arbeitnehmerschaft Arbeitsgruppe Arbeitskreise Aufgaben Bedingungen Beisitzer Bereich Beschlüsse besonders Bildung Bundesparteitag Bundesrepublik Bundestag Bundestagswahl Bundestagswahl 1972 Bürger Bürgerinitiativen CDU-Kreisverbandes CDU-Ortsverband Delegierten Diskussion Dokumentation ebda empirisch Entscheidungen entsprechenden Frauenvereinigung Frieder Naschold Funktionen Gemeinde Geschäftsbericht Gesellschaft großen Gruppen Heino Kaack Helmut Köser Hrsg Information Innerparteiliche Demokratie Interessen Jahre jeweiligen Jungen Union Jürgen Dittberner Kandidaten Kommissionen kommunalen Kommunalpolitik konkreten konnte Kreisgeschäftsführer Kreisgeschäftsstelle Kreisparteiausschuß Kreisvorsitzende Mehrheit Michels Mitarbeit Mitglieder des Kreisvorstandes Mitgliedschaft möglich muß Name nichtregionalen Öffentlichkeit Oligarchie Organisationsebene Organisationsstrukturen Ortsverbände Ortsverbandsvorsitzender Parteiausschuß Parteienforschung Parteiengesetz Parteienstaat Parteiensystems Parteiorganisation Parteitag Partizipation Party Political Parties politische Willensbildung politischer Arbeit politischer Parteien Probleme Prozent Ratsfraktion regionalen Renate Mayntz Rene König Robert Michels Satzung des Kreisverbandes siehe soll Sonderparteitag sowie Sozialausschüsse sozialen Soziologie Stadtteile Stadtverordneten stellv Struktur Teilnehmerzahl theoretischen Ulrich Lohmar unserer Untersuchung Untersuchungszeitraum Veranstaltungen Verbände Vereinigungen Versammlung verschiedenen Vertreter Vorsitzenden Vorstand Vorstandsmitglieder Wahl Wahlkampf wesentlichen Willensbildungsprozeß Wolfgang Jäger Ziele zumindest

Bibliografische Informationen