Mit einem Bücherhaufen fing es an ...: Geschichte der Universitätsbibliothek Mainz

Cover
Vandenhoeck & Ruprecht, 03.12.2018 - 200 Seiten

1946 aus dem Nichts heraus gegründet, präsentiert sich die Universitätsbibliothek Mainz heute als moderne Dienstleistungseinrichtung mit einem Gesamtbestand von mehr als 3,5 Millionen Printmedien und gut 110.000 E-Books und E-Journals sowie mit einem umfangreichen Informations- und Schulungsangebot. Christian König zeichnet diese Entwicklung von den Anfängen bis 2011 nach und beleuchtet insbesondere den ersten Aufbau der Bibliothek in der unmittelbaren Nachkriegszeit sowie ihren Strukturwandel von einem zwei- zu einem weitgehend einschichtigen Bibliothekssystem. Der Beitrag von Andreas Brandtner zur strategischen Positionierung, Organisationsentwicklung und Übernahme neuer Aufgaben zwischen 2011 und 2018 schreibt den Band bis in die unmittelbare Gegenwart fort.

Founded in 1946, the Mainz University Library is today a modern service facility with holdings of more than 3.5 million printed items and over 110,000 e-books and e-journals as well as a comprehensive range of information and training services. The present account traces that development from its beginnings to 2011, highlighting in particular the first establishment of the library in the immediate post-war period and its structural change from a two-tier library system to an integrated library system. Andreas Brandtner’s contribution dealing with strategic positioning, organizational development, and the assumption of new tasks between 2011 and 2018 brings the volume up to date.

 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

Vorwort
11
I Die Bibliothek der Alma Mater Moguntina 14778317981805 eine Skizze
15
II Geschichte der Universitätsbibliothek Mainz 19462011
29
Die Universitätsbibliothek Mainz 20112018 Strategische Positionierung zukunftsorientierte Organisationsentwicklung und Übernahme neuer Aufgaben
155
Quellen und Literatur
177
Abbildungsverzeichnis
197
Personenregister
199
Urheberrecht

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Über den Autor (2018)

Christian König studierte Mittlere und Neuere Geschichte und Deutsche Philologie. Er ist wissenschaftlicher Mitarbeiter der Mainzer Arbeitsstelle der Regesta Imperii.

Bibliografische Informationen