Darstelling der Reformation Luthers, ihres Geistes und ihrer Wirkungen: eine von dem französischen National-Institut gekrönte Preisschrift

Cover
Johann Conrad Hinrichs, 1819 - 240 Seiten
0 Rezensionen
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Beliebte Passagen

Seite xxxvi - Ihr sollt nicht wähnen, daß ich kommen sei, Frieden zu senden auf Erden. Ich bin nicht kommen, Frieden zu senden, sondern das Schwert. asDenn ich bin kommen, den Menschen zu erregen wider seinen Vater und die Tochter wider ihre Mutter und die Schnur wider ihre Schwieger. aeUnd des Menschen Feinde werden seine eignen Hausgenossen sein. 3?Wer Vater oder Mutter mehr liebet denn mich, der ist mein nicht wert; und wer Sohn oder Tochter mehr liebet denn mich, der ist mein nicht wert.
Seite xi - Wesens gedacht werden, in Ansehung dessen alle wahren Pflichten, mithin auch die ethischen, zugleich als seine Gebote vorgestellt werden müssen: welcher daher auch ein Herzenskündiger sein muß, um auch das Innerste der Gesinnungen eines jeden zu durchschauen und, wie es in jedem gemeinen Wesen sein muß, jedem, was seine Thaten werth sind, zukommen zu lassen.
Seite xii - Ein ethisches gemeines Wesen unter der göttlichen moralischen Gesetzgebung ist eine Kirche, welche, sofern sie kein Gegenstand möglicher Erfahrung ist, die unsichtbare Kirche heißt (eine bloße Idee von der Vereinigung aller Rechtschaffenen unter der göttlichen unmittelbaren aber moralischen Weltregierung, wie sie jeder von Menschen zu stiftenden zum Urbilde dient). Die sichtbare ist die wirkliche Vereinigung der Menschen zu einem Ganzen, das mit jenem Ideal zusammenstimmt.
Seite xxxiv - Der Teufel ist mir feind", spricht er; „der sagt, alle Schätze in der Erde sind sein, der möchte das Erz meinethalben abschneiden; so müßten die andern Gewerke meiner entgelten; mir gebührt viel besser, daß ich mit einem Vaterunser Zubuße gebe, daß die Erze bestehen und die Alisbeute wohl angelegt werde.
Seite xxxii - Personen, so drinnen bleiben, davon versorge, bis sie aussterben, auch reichlicher und milder, denn sie vielleicht vorhin versorgt gewesen sind, damit man je spüre, daß nicht der Geiz dem geistlichen Gut, sondern christlicher Glaube den...
Seite xxxi - Meine tun und mein Gewissen entledigen und ihr Gewissen beladen haben, daß niemand sagen möge, ich hätte geschwiegen oder zu langsam mich hören lassen.
Seite xi - Wesen als öffentlich gesetzgebend angegeben werden könnte,... ein solcher,... in Ansehung dessen alle wahren Pflichten . .. zugleich als seine Gebote vorgestellt werden müssen, welcher daher auch ein Herzenskündiger sein...
Seite xxxi - Stifter ledig werden, Mönche und Nonnen sich wenigern, und alles, was dem geistlichen Stand zu Abbruch und Verkleinerung geschehen mag: so will ich auch das nicht auf mir liegen lassen, so etliche geizige Wänste würden solche geistliche Güter zu sich reißen und mich als den, der Ursache dazu gegeben hätte, zum Schein vorwenden. Denn wiewohl ich besorge, daß meinem Rat...
Seite xxii - Tod, sagt zu, sagt ab, bestätigt, verwerft, wie Euch beliebt: Eure Stimme werde ich als die Stimme Christi anerkennen, der in Euch regiert und redet. Habe ich den Tod verdient, so weigere ich mich nicht zu sterben.
Seite xxiii - Jahren schrieb ich über den Ablaß, jetzt reuet mich dieser Aufsatz ungemein. Denn damals stack ich in einem großen Aberglauben der römischen Tyrannei, und glaubte , daß der Ablaß nicht ganz zu verwerfen sey ; kein Wunder, weil ich damals ganz allein an diesem Stein wälzte.

Bibliografische Informationen