Josefine, die Sängerin oder Das Volk der Mäuse

Cover
FISCHER E-Books, 11.11.2010 - 19 Seiten
Mit dem Werkbeitrag aus Kindlers Literatur Lexikon. Mit dem Autorenporträt aus dem Metzler Lexikon Weltliteratur. Mit Daten zu Leben und Werk, exklusiv verfasst von der Redaktion der Zeitschrift für Literatur TEXT + KRITIK. Josefine ist ein umschwärmter Star, auch wenn nicht ganz klar ist, worin sie sich eigentlich von anderen unterscheidet. Ist es ihr Selbstverständnis als Künstlerin, die Inszenierung von etwas Alltäglichem in großer Pose, oder erfüllt sie geheime Bedürfnisse ihres Volkes? Kafkas letzte Erzählung, vielleicht sein literarisches Testament, lotet mit Ironie und Humor die ambivalente Position des Künstlers und seine Beziehung zur Gesellschaft aus.

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Über den Autor (2010)

Franz Kafka

Franz Kafka wurde am 3. Juli 1883 als Sohn jüdischer Eltern in Prag geboren. Nach einem Jurastudium, das er 1906 mit der Promotion abschloss, trat Kafka 1908 in die »Arbeiter-Unfall-Versicherungs-Anstalt« ein, deren Beamter er bis zu seiner frühzeitigen Pensionierung im Jahr 1922 blieb. Im Spätsommer 1917 erlitt Franz Kafka einen Blutsturz; es war der Ausbruch der Tuberkulose, an deren Folgen er am 3. Juni 1924, noch nicht 41 Jahre alt, starb.

Bibliografische Informationen