Predigten in der Hof- und Stadt-Kirche zu Weimar über die gewöhnlichen Sonn- und Festtags-Evangelien gehalten, Band 1

Cover
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Beliebte Passagen

Seite 329 - Ehre sei Gott in der Höhe und Friede auf Erden und den Menschen ein Wohlgefallen!
Seite 318 - Einer trage des andern Last, so werdet ihr das Gesetz Christi erfüllen.
Seite 339 - Gelobet sei der HErr, der Gott Israels; denn er hat besucht und erlöset sein Volk...
Seite 230 - Der * große Dinge thut, die nicht zu forschen sind, und Wunder, die nicht zu zäh
Seite 283 - Der Herr verzieht nicht die Verheißung, wie es etliche für einen Verzug achten; sondern er hat Geduld mit uns und will nicht, daß jemand verloren werde, sondern daß sich jedermann zur Buße kehre.
Seite 51 - Er antwortete aber, und sagte zu einem unter ihnen: Mein Freund, ich thue dir nicht Unrecht; bist du nicht mit mir eins worden um einen Groschen? Nimm was dein ist, und gehe hin. Ich will aber diesen Letzten geben, gleich wie dir. Oder habe ich nicht Macht zu thun, was ich will, mit dem Meinen?
Seite 329 - Es ist in keinem Andern Heil> ist auch kein andrer Name den Menschen gegeben, darinnen sie sollen selig werden^ als allein in dem Namen Jesu.

Bibliografische Informationen