Die rechtliche Verfassung von Religionsgemeinschaften: eine Untersuchung am Beispiel der Bahai

Cover
Mohr Siebeck, 2006 - 269 Seiten
0 Rezensionen
English summary: Religious communities require a legal constitution if they wish to accomplish the worldly mission connected to their spiritually-oriented program. It is in this context that they are subject to two legal orders: state law and a binding internal religious system. In view of this fact, Emanuel Vahid Towfigh examines German religious constitutional law and the Bahai's religious organization law. After describing each of the two dogmatic backgrounds, the author deals with the legal forms open to religious communities, using those criteria which are decisive for the choice of legal form - i.e. costs for founding the legal structures, fixed expenses for maintaining them and public perception - with regard to their suitability for religious communities in general and for the Bahai community in particular. German description: Religionsgemeinschaften bedurfen einer rechtlichen Verfassung, wenn sie den mit ihrem auf das Jenseits ausgerichteten Heilsprogramm verbundenen diesseitigen Auftrag erfullen wollen. Sie wirken dabei unter zwei Rechtsordnungen: einerseits sind Religionsgemeinschaften wie alle Rechtsgenossen dem staatlichen Recht unterworfen, andererseits unterliegen sie einer verbindlichen religiosen (Binnen-)Ordnung. Emanuel Vahid Towfigh untersucht im Hinblick hierauf das deutsche Religionsverfassungsrecht und - in dieser Tiefe erstmalig - das religiose Organisationsrecht der Bahai. Auf die isolierte Untersuchung der Rechtsordnungen folgt deren Zusammenfuhrung im Rahmen einer vergleichenden Analyse der staatlicherseits zur Verfugung gestellten Rechtsformen fur Religionsgemeinschaften; dabei wird auch die Vorfrage geklart, welche Anforderungen nach deutschem Recht an eine Qualifikation als Religionsgemeinschaft zu stellen sind. Nach einer Darstellung des jeweiligen dogmatischen Hintergrunds werden die Rechtsformen anhand der fur die Rechtsformwahl entscheidenden Kriterien Grundungsaufwand, laufender Aufwand fur die Unterhaltung der Rechtsform und Wahrnehmung in der Offentlichkeit auf ihre Tauglichkeit fur Religionsgemeinschaften allgemein und fur die Religionsgemeinschaft der Bahai im Besonderen untersucht.Das Buch wurde mit dem 'Dissertationspreis 2005' der Universitat Munster fur die jahresbeste Dissertation im Bereich der rechtswissenschaftlichen Fakultat ausgezeichnet.

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Über den Autor (2006)

Emanuel V. Towfigh, Geboren 1978; Studium der Rechtswissenschaft und der Volkswirtschaftslehre in Munster und Nanjing; 2006 Promotion zum Dr. iur.; derzeit Wissenschaftlicher Referent am Max-Planck-Institut zur Erforschung von Gemeinschaftsgutern.

Bibliografische Informationen