Abbildungen der Seite
PDF
EPUB

Anlage 1.

Uebersicht über die Schlachten, Gefechte und Belagerungen, an denen die Stämme der 4. Artillerie-Brigade während der Befreiungskriege

theilgenommen haben.

[ocr errors]
[ocr errors]

Reitende Batterie Nr. 11

(1816: 1. reitende Kompagnie). 1813. 2. April bis Anfang Juli Belagerung von Stettin.

Gefechte am 8., 9., 16., 22. April.
12. Mai Gefecht bei Grabow.

Munitionsverbrauc): 168 Kugeln, 10 Kartätschen.
Verluste: 1 Mann todt, 1 Mann verw.

Eisernes Kreuz 2. Kl.: Unterofi. v. Mühlenfels.
23. August Schlacht bei Groß-Beeren.

Munitionsverbrauch: 126 Kugeln, 12 Kartätschen.

Eisernes Kreuz 2. RI.: 21. Arnold, Unteroff. Progen.
3. September Gefecht bei Thiesen,
5.

Zahna.
Munitionsverbrauch: 245 Kugeln, 14 Kartätschen.
Verluste: 2 Unteroff. todt, 1 Kan. verw., 4 Pi. todt, 2 verw.
Eisernes Kreuz 2. Kl.: Pr. Lt. Borchard, Sek. Lt. Gülle,

Unteroff. Eberlein und Wendorff.
6. September Schlacht bei Dennewitz.

Munitionsverbrauch: 667 Kugeln, 81 Kartätschen.
Verluste: 1 Unteroff., 2 Bomb., 9 Pf. todt, 1 Feuerw., 7 Kan.,

5 Pf. verw.; 5 Kanonen beschädigt, 1 Proze gesprengt. Eisernes Kreuz 2. Kl.: Unteroff. Salzbrunn, Bomb. Ratuđi,

Ran. Fribe.
Belobt: Lis. Arnold und Gülle, Unteroff. Eberlein, Bomb.

Ehlers und Wenndorf, Kan. Glender.
18. Ditober Schlacht bei Leipzig.

Munitionsverbrauch: 197 Kugeln, 76 Kartätschen.
Verluste: 2 Bomb., 2 Kan., 11 Pf. todt, 1 Bomb., 3 Ran.,

2 Pf. verw.
Eisernes Kreuz 2. RI.: Feuerw. Kautsch, Ran. Grender, Schauer,

Hrenz.
3. Dezember Gefecht bei Neuß.

4. bis 26. Dezember Belagerung von Wesel. 1814. 11. Januar Gefecht bei Hoogstraaten.

Munitionsverbrauch): 169 Kugeln, 30 Kartätschen.
Verluste: 1 Bomb., 6 Pf. todt, 1 Off., 3 Kan., 6 Pf. verw.,

2 Kanonen beschädigt.
Eisernes Kreuz 2. KI.: Unteroff. Ellers.

Belobt: Lt. Arnold, Bomb. Ehlert und Kühne. 31. Januar Gefecht bei Lier. Februar Belagerung von Maubeuge und Condé.

[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]

1814. 2. und 7. März Gefechte bei Courtray.
5. März Gefecht bei Dudenarde.

Munitionsverbrauch: 66 Kugeln, 9 Kartätschen.
Verluste: 2 Pf. verw.
Belobt: Lt. Gülle, Wachtmstr. Schneider, Bomb. Schönebed

und Bagdad, Ran. Schauer, Donisch, Güßloff, Kraje:

mann, Deich und Bayer. 1815. 18. Juni Schlacht bei Belle Alliance.

Munitionsverbrauch: 254 Kugeln, 13 Kartätschen, 65 Granaten.
Verluste: 2 Pi. todt, 2 Pf. verw.

Belobt: Unteroff. Berger, Kan. Sill, Fischer I. und Seifert.
Halbe sechspfündige Fuß-Batterie Nr. 30

(Stamm der 2. reitenden Kompagnie). 1813. 5. September Gefecht bei Zahna.

Munitionsverbrauch: 240 Kugeln, 28 Kartätschen.

Verluste: 1 Kan., 3 Pf. todt, 2 Ran., 1 Pf. verw. 6. September Schlacht bei Dennewiß.

Munitionsverbrauch: 170 Kugeln.

Verluste: 5 Pf. todt, 1 Pf. verw.; 1 Kanone unbrauchbar.
Dezember Gefecht bei Zinna.

Munitionsverbrauch: 23 Kugeln.

Halbe reitende Batterie Nr. 13

(Stamm der 2. reitenden Kompagnie). 1814. Belagerung von Wittenberg.

Magdeburg.
1. April Gefecht bei Ottersleben.

Eisernes Kreuz 2. Kl.: lt. v. Clausewiß.

Belobt: Unteroff. Wolny, Bomb. Klein und Günther.
Halbe sechspfündige Fuß-Batterie Nr. 33

(Stamm der 2. reitenden Kompagnie). 1813, 14. Oktober bis Januar Belagerung von Magdeburg.

Munitionsverbrauch: 43 Kugeln, 8 Kartätschen.
Sechspfündige Fuf-Batterie Nr. 9

(1816: 5. Fuß-Kompagnie). 1813. 2. Mai Schlacht bei Groß-Görschen.

Munitionsverbrauch: 796 Kugeln, 125 Granaten, 123 Kartätschen.
Verluste: 2 Kan., 11 Pf todt, 1 Off., 1 Unteroff., 4 Bomb.,

9 Kan., 6 Pf. verw.
Eisernes Kreuz 2. Kl. und Ruff. Annen - Drden 2. Kl.: Kapitän

v. Gråveniß.
Belobt: Feldw. Šteuer, Unteroff. Klapperbein, Kan. Þaase

und Schüß.
21. Mai Schlacht bei Bauten.

Verluste: 3 M., 5 Pf. todt, 17 M., 3 Pf. verw.
Belobt: Kapitän v. Gräveniß, LIS. v. Schlemmer und

Fiedler III.
26. und 27. August Schlacht bei Dresden.

Munitionsverbrauch: 183 Kugeln, 56 Granaten, 45 Kartätschen.
Verluste: 1 Off., 2 Unteroff., 7 Kan., 9 Pf. todt, 1 Off., 3 Kan.,

2 Pf. verw., 1 Bomb., 4 Ran. vermißt. Eisernes Kreuz 2. Kl.: Chir. Anders. Belobt: Feldi. Steuer, Bomb. Böskens.

[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]

1813. 28. August Gefecht bei Dresden.

Munitionsverbrauch: 30 Kugeln, 10 Granaten.
30. August Schlacht bei Nollendorf.
5. September Gefecht bei Nollendorf.

Munitionsverbrauch: 60 Kugeln, 10 Granaten.
8. September Gefecht bei Pirna.

Munitionsverbrauch: 10 Kugeln, 11 Granaten. 17. September Gefecht bei Tellniß.

Munitionsverbrauch: 320 Kugeln, 134 Granaten, 34 Kartätschen. 18. September Gefecht bei Tellnitz.

Munitionsverbrauch: 10 Kugeln, 89 Granaten. 16. Oltober Schlacht bei Leipzig.

Munitionsverbrauch: 60 Rugeln, 24 Granaten.

Verlusto: 2 M., 6 Pf. todt, 3 Mann verw.; 1 Laffete zerschossen. 18. Oktober Schlacht bei Leipzig.

Munitionsverbrauch: 340 Kugeln, 82 Granaten, 17 Kartätschen.
Verluste: 2 M., 4 Pf. todt, 1 M. veri.
Eisernes Kreuz 2. Kl.: Sek. Lt. Singer, Feuerw. Herrn und

Meyer, Unteroff. Kuphal und Scheun, Bomb. Kloppsteg,

Kan. Schad und Neşel.
1813/14. November 1813 bis 6. Januar 1814 Belagerung von Erfurt.
1814. 13. Februar Gefecht bei Etoges.
14.

Vauchamps.
Verluste: 1 Feuerw., 3 Bomb., 1 Chir., 7 Ran., 2 Pf. verw.,

1 Unteroff., 6 Kan., 10 Pf. vermißt.
Eisernes Kreuz 2. Kl.: Feldw. Steuer, Unteroff. Kiefer, Bomb.

Schmidt und Reise, Kan. Muskow. 1815. 31. Juli Unternehmung gegen Rodemachern.

Munitionsverbrauch: 85 Granaten.
Batterie erhielt im Ganzen 1813/15: 15 Eiserne Kreuze, 1 Rusi.

Annen- und 3 Russ. Georgs-Orden.
Sechspfündige Fuj:Batterie Nr. 20

(1816: 6. Fuß-Kompagnie). 1813. 23. August Gefecht bei Blankenfelde.

Munitionsverbrauch: 18 Kugeln, 30 Kartätschen.
Eisernes Kreuz 2. Kl.: Pr. Lt. Papendid.
Zur Auszeichnung vorgeschlagen: Unteroff. Reuter u. Alingen:

berg.
5. September Gefecht bei Zahna.
6.

Schlacht bei Dennewiß.
Zur Auszeichnung vorgeschlagen: Lt. v. Hertig I., Unteroff.

Schiefelbein und Penne, Port. Fähnr. Jahn.
Belagerung von Magdeburg.

Wittenberg
Munitionsverbrauch: 41 Kugeln, 49 Granaten.
8. Oktober Gefecht bei Prester.

Munitionsverbrauch: 19 Kugeln, 16 Granaten.

Zur Auszeichnung vorgeschlagen: Bomb. Reuter. 1814. 4. Januar Gefecht bei Zibkeleben.

Munitionsverbrauch: 19 Kugeln, 12 Granaten.
1. April Gefecht bei Dodendorf.

Munitionsverbrauch: 194 Kugeln, 16 Granaten.
Eisernes Kreuz 2. Kl.: Unteroff. Reuter.
Sechspfündige Fun Batterie Nr. 34

(1816: 8. Fuß- Kompagnie). 1815. 16. Juni Schlacht bei Ligny.

Munitionsverbrauch: 25 Granaten.

[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors]

1815. 18. Juni Schlacht bei Belle Alliance.

20. Gefecht bei Namur.
20. bis 12. Juli Belagerung von Maubeuge.

Ausgezeichnet: Sef. Lt. Igel, Feuerw. Stallmann, Unterofi.

Buchwald und Wischte.
15. bis 21. Juli Belagerung von Landrecy.
25. 28.

Marienburg.
7. 8. August

Philippeville.
15. bis 18. August Belagerung von Rocroy.
9. 21. September

Givet und Charlemont.
Batterie erwarb: 2 Eiserne Kreuze 2. RI., 1 silb. Verdienst-Me-

daille, 4 Kriegs - Denkmünzen für 1813, 47 für 1814, 22 für
1813/14, 45 für 1815.
Sechspjündige Fuß:Batterie Nr. 8

(1816: 11. Fuß: Rompagnie). 1813. 2. Mai Schlacht bei Groß-Görichen.

Munitionsverbrauch: 197 Kugeln, 14 Granaten, 73 Kartätschen.
Verluste: 1 Vomb., 4 Kan. todt; 1 Off., 1 Unteroff., 3 Bomb.,

2 Ran. verw.
Eisernes Kreuz 2. Kl.: Kapitän Schöne, et. Cramer, Feuerw.

Pippig, Unteroff. Poinptow, Bomb. Müce, Kan. Krüger. 21. Mai Schlacht bei Baußen.

Munitionsverbrauch: 401 Kugeln, 50 (Granaten, 83 Kartätschen.

Verluste: 1 Pi. todt, 1 Off., 3 Mann verw. 26. August Schlacht bei Dresden.

Verluste: 1 Dij., 2 Feuerw., 1 Bomb., 3 Kan. todt, 1 Unteroff.,

1 Ran, verw. Belobt: 21. Stammer, Unteroff. Bowiß, Dörfert, Kan.

Ammon und Schulz.
30. August Schlacht bei Nollendori.

Munitionsverbrauch: 270 Kugeln, 29 Kartätschen.
Verluste: 1 Off., 2 Unterofj., 5 Bomb., 33 Ran , 76 Pf.

Ausgezeichnet: Interofi. Þomptow und Dörfert.
16. und 18. Oktober Schlacht bei Leipzig.

Munitionsverbrauch: 182 Kugeln, 29 Granaten. Keine Verluste. November bis 6. Januar 1814 Belagerung von Erfurt. 6. und 7. November Beschießung des Petersberges.

Munitionsverbrauch: 120 Granaten. 1814. 9. März Schlacht bei Laon.

Munitionsverbrauch: 259 Kugeln, 107 Granaten.

Eijernes Kreuz 1. Kl.: Lt. polsce. 28. März Gefecht bei Clayes.

Munitionsverbrauch: 146 Kugeln. 30. März Schlacht bei Paris.

Munitionsverbrauch: 185 Kugeln, 42 Granaten, 7 Kartätschen.

Keine Verluste.
Eijernes Kreuz 2. Kl.: Lt. v. Leipziger, Unteroff. Müđe, Bomb.

Vergwelt, kan. Sarnow und Bollgrün. 1815. 16. Juni Schlacht bei Ligny.

Munitionsverbrauch: 180 Kugeln, 27 Granaten.
Verluste: einige Mann, 1 Pf. todt, 1 Unteroff., 11 Kan., 1 Pf. verw.
Die Batterie erwarb im Ganzen: 1 Eisernes Kreuz 1. Kl. und

22 Eiserne Kreuze 2. RI. und zwar außer für die Genannten
für Lt. Wiedener, Feuerw. Bender, Unteroff. Dörfert,
Kaufmann, Strefow, Bomb. Kiezer, øensdel, Kan.
Thomas.

[blocks in formation]
[blocks in formation]

14 Unteroff.
20 Bombardiere
96 Gefr. u. Kan.

die 12 Fuß- Kompagnieen einer Bri2 Tambours

gade bespannten zusammen mit 1 Chirurge

60 Pferden 10 Ererzirgeschüße
133 Mann
14bis 20 Unteroff.

0 = 20 Bomb.
110 · 164 Gef.u.Kan.

2 Tambours
1 Chirurge

Handwerk.

8 Trainsold.
etwa 200 Mann
13 Unteroff.
20 Bombardiere

6 sechspfd. Kanon. 112 Gefr. u. Kan.

2 siebenpfd. Þaub. 2 Trompeter

4 Kartuschwagen 1 Chirurge

220 2 Granat 1 Kurichmied

2 Leiter 3 Handwerker

1 Feldschmiede 15 Trainsoldaten

17 Fahrzeuge
167 Mann
14 Unteroff
20 Bombardiere

6 zwölfpfd. Kanon. 162 Gefr. u. Kan.

2 zehnpfd. Haubiz. 2 Tambours

6 Kartuschwagen 1 Chirurge

161 4 Granat 1 Kurschmied

2 Leiter 1 Handwerker

1 Feldschmiede 17 Trainsoldaten

21 Fahrzeuge 218 Mann 14 Unteroff: 20 Bombardiere 104 Gefr. u. Ran. 2 Tambours

wie 1 Chirurge

101 reitende Batterie 1 Kurschmied

17 Fahrzeuge 1 Handwerker 15 Trainsoldaten 158 Mann

[blocks in formation]
« ZurückWeiter »