Enzyklopädie Medizingeschichte

Cover
Werner E. Gerabek
Walter de Gruyter, 2005 - 1544 Seiten
2 Rezensionen
Die Enzyklopadie Medizingeschichte bietet handlich in einem Band eine Ubersicht uber das Gesamtgebiet der Medizingeschichte von den fruhen Hochkulturen bis in die heutige Zeit. Die Beitrage sind von Spezialisten ihres Fachgebietes verfasst. Ziel des Werkes ist eine wissenschaftliche Darstellung der Medizingeschichte in Sach- und Personenartikeln anhand grundlegender Sekundarliteratur. Die Enzyklopadie ist so angelegt, dass in Ubersichtsartikeln wichtige Teilgebiete - z. B. Chirurgie in der Antike, im Mittelalter, in der Neuzeit, aber auch Mesopotamische, Agyptische Medizin, Zahnmedizin, Apothekenwesen, Heilkunde der Romantik und nationalsozialistische Medizin - erschlossen werden. Hinzu kommt die grosse Zahl der Einzelartikel, die Fachautoren, anonym uberlieferte Werke, Heilmittel, Krankheiten u. a. vertieft behandeln. Illustrationen unterstutzen die Wissensvermittlung.

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Über den Autor (2005)

Prof. Dr. phil. Dr. med. Werner E. Gerabek, Institut für Geschichte der Medizin, Universität Würzburg.
Prof. Dr. med. Dr. phil. Dr. h. c. Gundolf Keil, Institut für Geschichte der Medizin, Universität Würzburg. Prof. Dr. med. Dr. phil. Berndard D. Haage, Seminar für deutsche Philologie, Universität Mannheim. Dr. phil. Wolfgang Wegner, Studienkolleg, Universität Karlsruhe und mehr als 200 renommierte Autoren.

Bibliografische Informationen