GERMANIA

Cover
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Ausgewählte Seiten

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Beliebte Passagen

Seite 219 - Paucissima in tam numerosa gente adulteria ; quorum poena praesens et maritis permissa. Accisis crinibus, nudatam, coram propinquis, expellit domo maritus, ac per omnem vicum verbere agit : publicatae enim pudicitiae nulla venia : non forma, non aetate, non opibus maritum invenerit.
Seite 14 - Ruhm, dieses ungemeine Talent gebildet und zur vollen Reife gebracht zu haben. Nachdem wir Walthers Heimat, soweit das mit Hilfe der vorhandenen Quellen möglich ist, sichergestellt haben, wenden wir uns zu der Frage über sein Geschlecht und seinen Geburtsort. „Ihm ein anderes Geburtsland (als Osterreich) zu suchen, ist grundlos, und ist unnütz, wenn man ein altes Geschlecht von der Vogelweide doch nirgend nachweisen kann." So Lachmann zu 124, 7., und Wilh. Grimm (über Freidank S. 3) : „Da...
Seite 454 - Matthew, Mark, Luke and John, Guard the bed that I lay on! Four corners to my bed, Four angels round my head; One to watch, one to pray, And two to bear my soul away*)!
Seite 220 - ... et Winedi, quod est foedissimum et deterrimum genus hominum, tarn magno zelo matrimonii amorem mutuum servant, ut mulier, viro proprio mortuo , vivere recuset; et laudabilis mulier inter illas esse judicatur, quae propria manu sibi mortem intulit, ut in una strue pariter ardeat cum viro suo.
Seite 31 - Do er den tievel do geschande, daz nie keiser baz gestreit, do fuor er her wider ze lande. do huob sich der juden leit, daz er herre ir huote brach, und man in sit lebendic sach, den ir hant sluoc unde stach.
Seite 206 - Die wir dem Schatten Wesen sonst verliehen, Sehn Wesen jetzt als Schatten sich verziehen. Wir geben uns die Hand darauf, Schlemihl, Wir schreiten zu, und lassen es beim Alten...
Seite 9 - Lust) Garten genannt, waren die vier bekannten lateinischen Verse eingehauen. Zwar ist die älteste Quelle, der wir diese Nachricht verdanken, — die um 1345 durch Michael de Leone hergestellte sg Würzburger Hs. — keine gleichzeitige. Aber seine Angabe lautet sehr bestimmt : „de milite Walthero dicto von der Vogelweide, sepulto in ambitu Novi Monasterii Herbipolensis...
Seite 319 - Mserchen von dem Hansel, der närrisch, und der Gretel, die nit gscheidt ist (Simrocks Kinderbuch S. 91, 251 fgg.) , von dem gescheidten Hans und dem klugen Hans und vom Hans im Glücke, die aber alle dumm sind (Br. Grimm Nr. 32, 83, 162), und das Gretlein wird, wo in dem alten Liede vom Schlaraffenland gesagt • ist „liederlichs Gsind , faul Megd und Knecht sein in das Land gar eben recht", namentlich aufgerufen (Haupts Zeitschr. 2, 566): es heißt nun auch, allgemein appellativ verstanden, „Hans...
Seite 71 - Wer unter dem Schirm des Höchsten sitzt und unter dem Schatten des Allmächtigen bleibt, der spricht zu dem HERRN: Meine Zuversicht und meine Burg, mein GOTT, auf den ich hoffe.
Seite 351 - Das älteste Msedchen ist zwölf Jahre. Sie soll noch ein bischen Catechissen lernen, 'und hernach will ich dem kleinen Nickel einen Mann geben: der mag sehen, wie er mit ihr zurechte kömmt"; in Augsburg ist Schrandnickel (Schrand di Schranne Fleischbank) ein prostibulum: Schmeller 3, 516.

Bibliografische Informationen