Aufbruchsfreude und Geistesgegenwart: Gestalten einer erneuerten christlichen Spiritualität

Cover
Simon Peng-Keller, Albert Schmucki
Theologischer Verlag Zürich, 2007 - 188 Seiten
Entgegen dem Anschein, dass das Christentum heute in Europa eine von Geistesarmut gepragte Altersphase durchlauft, findet man bei naherer Betrachtung eine Fulle von Neuaufbruchen. Menschen wagen es, sich auf neue, personliche und je unterschiedliche Weise auf das Evangelium einzulassen. Beispielhaft dafur stehen die in diesem Band vorgestellten Personen, die mit ihrem Leben und ihrem Werk pragnante Neuakzente gesetzt haben: Madeleine Delbrel, Henry Nouwen, Roger Schutz, Silja Walter und Jean Vanier. Was sie verbindet, ist ihr Versuch, Gottes Gegenwart in der Not ihrer Zeit wahrzunehmen. Die funf Portrats werden eingerahmt durch zwei grundsatzliche Beitrage, die nach einer Spiritualitat fur das 21. Jahrhundert fragen. Mit Beitragen von Simon Peng-Keller, Albert Schmucki, Thomas Wittkowski, Ulrike Wolitz und Eveline Zeder. Br. Albert Schmucki, Jahrgang 1963, Franziskaner, ist Spiritual am Priesterseminar Chur, psychotherapeutischer Berater und Exerzitienbegleiter. Er lebt in Zurich. Simon Peng-Keller, Dr. theol. , Jahrgang 1969, ist Dozent fur Theologie des geistlichen Lebens an der Theologischen Hochschule Chur und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl fur Fundamentaltheologie und Okumene der Universitat Freiburg/Schweiz, freiberufliche Tatigkeit als Exerzitienleiter.
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

Vorwort
7
wie eine Ahnung Gottes Christliches Zeugnis nach Madeleine Delbrel
35
Frere Roger und das Wunder von Taize
65
Silja Walter Zuunterst sprudelt der Himmel
89
ean Vanier und die Arche Portrait aus der Nähe
115
Henri Nouwen Zum Haus des Segens finden
151
Christliche Spiritualität des 21 Jahrhunderts eine Spiritualität
173
Autoren
187
Urheberrecht

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Über den Autor (2007)

Br. Albert Schmucki, Jahrgang 1963, Franziskaner, ist Spiritual am Priesterseminar Chur, psychotherapeutischer Berater und Exerzitienbegleiter. Er lebt in Zurich. Simon Peng-Keller, Dr. theol., Jahrgang 1969, ist Dozent fur Theologie des geistlichen Lebens an der Theologischen Hochschule Chur und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl fur Fundamentaltheologie und Okumene der Universitat Freiburg/Schweiz, freiberufliche Tatigkeit als Exerzitienleiter.

Bibliografische Informationen