Weihnacht- Spiele und Lieder aus Süddeutschland und Schlesien: mit Einleitungen und Erläuterungen

Cover
Karl Weinhold
Leuschner & Lubensky, 1870 - 456 Seiten
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Ausgewählte Seiten

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Beliebte Passagen

Seite 34 - Vom Himmel hoch da komm ich her. Ich bring euch gute, neue Mär, Der guten Mär bring ich so viel, Davon ich singen und sagen will: Euch ist ein Kindlein heut geborn, Von einer Jungfrau auserkorn, Ein Kindelein so zart und fein.
Seite 47 - Altare wird eine Messe gelesen; nachdem sie der Priester geendet, wendet er sich zu den Hirten und fragt: Quem vidistis pastores? Die Hirten antworten: Natum vidimus. Diese kirchlichen Weihnachtsgebräuche haben sich nicht auf die gallikanische Kirche beschränkt, sie finden sich auch frühzeitig schon in Deutschland.
Seite 398 - Christmas Carols, ancient and modern, including the most popular in the West of England, and the airs to which they are sung, also specimens of French Provincial Carols, with an introduction and notes.
Seite 52 - Oritur Stella ex Jacob, et exsurget homo de Israel, et confringet omnes duces alienigenarum, et erit omnis terra possessio ejus~).
Seite 294 - Melodrama Adam und Eva im Paradeiß. Ein musikalisches Bauernspiel vom Jahre 1250 in vier Aufzügen verfasset von Sebastian Relies 0. SB verbessert und vermehret von MH und AM zur privat Unterhaltung, musikalischer Dilettanten aus dem Schwäbischen in die pesterreicher Bauernsprache übersetzet, o.
Seite 132 - Die heiligen drei Könige mit ihrem Stern Sie suchten den Herrn, sie hätten ihn gern; Sie kamen vor Herodes...
Seite 373 - Obersteier war meist die Heimat derselben. Hier ziehen noch allwinterlich kleine Banden dieser Bauernkomödianten durch die entlegenen Thäler, vom Rabthal biß an die kärntische Grenze, und bringen als Lon der Kunst Lebensmittel, namentlich Korn und Speck heim. Sie haben aber viel Verfolgungen zu...
Seite 439 - The life of man is but a span, It flourishes like a flower ; We are here to-day and gone to-morrow, And we are dead in an hour. The moon shines bright, and the stars give a light, A little before it is day : So God bless you all, both great and small, And send you a joyful May...
Seite 386 - Wolhin wolhin! gen abend spat do wart es kalt ; alspald sie in die scheuern gieng, ins stadel trat. Maria die nam ir kindelein, Joseph der nam sein eselein, sie lagen besunder. Do schauet wirt und wirtin zu dem großen wunder.
Seite 394 - Verkündigung an die Hirten und ihre Anbetung bilden den Mittelpunkt, und die heilige Vergangenheit wird zur unmittelbarsten Gegenwart. Das Volk sieht sich selbst in jenen Hirten der heiligen Nacht, und die Kinder begrüßen in dem Heiland ein Kind. Vertraulicher Ton, selbst ein Scherz, vermählt sich der Andacht, ohne daß eine unstatthafte Verbindung entstünde; die Göttlichkeit wird nicht durch kindliche Lust beeinträchtigt

Bibliografische Informationen