Die Rebellen: Roman ; [eine grosse Familien-Saga]

Cover
Fischer-Taschenbuch-Verlag, 2005 - 605 Seiten
1 Rezension

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Nutzerbericht - Als unangemessen melden

Das Buch ist kein Unterhaltungsroman. Es existieren durchaus Protagonisten, die dazu tauglich wären, dem steht jedoch eine Faktenfülle entgegen, die den Lesefluß immer wieder unterbricht. Die hervorragenden Recherchen und historisch gesicherten Begebenheiten, haben ein Werk entstehen lassen, das man getrost "Historienerzählung" nennen kann.
Sicher hat Jimmy Carter mit dem Buch, "Die Rebellen", nicht angestrebt, neben dem Friedens- auch den Literaturnobelpreis zu bekommen. Auch begrenzt der Autor den Fokus der Entwicklungen ziemlich Regional, auf einige Staaten im Südosten der Kolonien, aber die Detailfülle machte dies wohl nötig, zumal Carter von einer Familiengeschichte spricht...
(weiter: http://walters-books.blogspot.com/2015/04/jimmy-carter-die-rebellen.html)
 

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Bibliografische Informationen