Im Buch

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Beliebte Passagen

Seite 1 - Die Artillerie hat sich in dem letzten Kriege sowohl im freien Felde, als in den Festungen durch ihr gutes Verhalten Meine Achtung in dem Maße erworben, daß Ich zu dem Wunsche bestimmt worden bin, derselben einen auszeichnenden Beweis Meiner Huld und Gnade zu geben.
Seite 126 - ... Ertragung jeder Beschwerde und heldenmütiger Verachtung der größten Gefahren alles übertraf, was um und neben ihm war, so mußte man über die Gewalt erstaunen, welche das physische Befinden über die geistigen Kräfte ausübte". Dieser Zustand moralischer Ermattung und gänzlicher Gleichgültigkeit gegen alle äußeren Verhältnisse war bereits eingetreten, der Feldmarschall dachte nur daran, das Kommando der Armee niederzulegen und diese zu verlassen; jede Meldung, jeder Vortrag, gleichviel...
Seite 124 - Die im höchsten Grade entzündeten und dick geschwollenen Augen machten das Tragen einer Binde unerläßlich, denn jeder Lichtstrahl verursachte heftige Schmerzen...
Seite 17 - Herr General, ich werde bekannt machen, daß alle Hundsfötter sich ergeben können, alle braven Leute werden aber gewiß meinem Beispiel folgen.
Seite 125 - Aerger im Herzen, sich gerade in einem Augenblick untätig zu wissen, wo der letzte entscheidende Schlag geschehen mußte, dies Alles vereint, hatte nicht nur im allgemeinen seine Gesundheit erschüttert, sondern auch höchst nachteilig auf seine Laune gewirkt und die Gemütsstimmung hervorgebracht, welche bei ihm die stete Folge körperlicher Leiden war.
Seite 7 - Jahre 1815, hat der verewigte Prinz sich noch das große Verdienst erworben, die Artillerie neu gebildet und zu ihrem gegenwärtigen musterhaften Zustande erhoben zu haben. Fortdauernd muß der kriegerische Geist und die Pflichttreue, womit der Prinz bis zum letzten Augenblicke seines Lebens seinen wichtigen Beruf erfüllte, in dem Heere fortleben und als ein rühmliches Beispiel in seinen Denk
Seite 6 - Récamier, in Berlin Schutz zu suchen, das sich mit der gleichen Aufforderung Benjamin Constants 118 an sie deckt. Laut Kabinettsordre vom 12. April 1815 an den Generalfeldmarschall Blücher wurde dem Prinzen August von Preußen für den bevorstehenden Krieg das Oberkommando über die gesamte Artillerie und die Leitung der Belagerungen, welche zu erwarten stehen, übertragen.
Seite 55 - Brigade gewiß zur größten Ehre, daß sie sogleich wieder in das Dorf eindrang. Der Feind vertheidigte jeden einzelnen Hof mit der größten Hartnäckigkeit; aber dennoch wurde das Dorf bis an die roten Häuser genommen, und der Feind ließ 15 Geschütze zurück.
Seite 22 - Corps im Augenblick, wo es der größten Gefahr ausgesetzt war und der Führung am meisten bedurfte.
Seite 56 - Auch bei der Schlacht am 18. muß ich der 12. Brigade das Zeugniß geben, daß sie Alles geleistet, was man nur von braven Soldaten verlangen kann, welches vorzüglich dem ausgezeichneten Benehmen der Offiziere zuzu

Bibliografische Informationen