Der französische Nietzsche

Cover
Walter de Gruyter, 26.02.2009 - 346 Seiten
0 Rezensionen

Nachdem er sich von Wagner und dessen Ideal einer germanischen Wiedergeburt abgewendet hatte, orientierte sich Nietzsche an den kulturellen Debatten im Frankreich der 1880er Jahre. Paris galt ihm als die Hauptstadt des 19. Jahrhunderts und als eine Versuchsanstalt für neue Werte und Lebensformen, aus der die Gesellschaft des künftigen Europas hervorgehen sollte. Seit seinem Aufenthalt in Nizza im Winter 1883 bildet er seinen décadence-Begriff aus, vor allem anhand philosophischer und psychologischer Schriften von Autoren wie Bourget, Renan, Féré, Ribot und Taine.

Die Bedeutung dieser und vieler anderer Autoren für Nietzsches Werk wird hier in vollem Umfang dargestellt. Campioni hat wichtiges Quellenmaterial zu diesem Thema, u. a. aus der hinterlassenen Bibliothek des Philosophen in Weimar, untersucht.

 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

die Zweideutigkeit der wagnerschen Befreiung
153
1 Die Renaissance des neuen Erziehers Philologie und historische Größe
159
2 Die Epoche der individuellen Menschen Die erste Lehre Burckhardts
168
3 Die PoetenPhilologen und die neuen Lebensformen
174
Stendhal Taine und Nietzsche
180
Der posthume Bruder des Dante und des Michel Angelo
193
6 È tutto festo Auf der Suche nach dem monstre gai
205
7 Cesare Borgia als Papst und seine virtù Goethe und der Renaissancemensch
212

Vernunft und Revolution
50
7 Das Gleichgewicht der klassischen Vernunft und die moralischen Monstra
57
die Auffassung Wagners und des jungen Nietzsche
65
Renan Burckhardt und Nietzsche
76
la niaiserie religieuse par excellence
92
ein renanisme exaspéré et sans nuances?
102
der technokratische Traum Renans und die Kritik Nietzsches
119
Wagner und der Bayreuther Sumpf
135
2 Egoistische Einsamkeit der Künste und italienische Oper Die Renaissance als Ursprung der romanischen Zivilisation
142
Wagners Kritik an der romanischen Zivilisation
149
die Genesung des höheren Menschen
235
2 En ce siècle où les Dieux sont tout éteints
249
3 Vox populi vox Dei Die Romantik von Jules Michelet Victor Hugo und George Sand Die Helden von Arthur de Gobineau
264
4 Der demagogische Cagliostro und der dionysische Histrio
279
1 Der Pariser als das europäische Extrem
293
2 Anatomistes physiologistes je vous retrouve partout
301
3 Die Krankheit des Willens
313
4 Stile der décadence
320
Backmatter
333
Urheberrecht

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Über den Autor (2009)

Giuliano Campioni, Università degli Studi di Lecceund Centro Interdipartimentale Colli-Montinari di Studi su Nietzsche a la Cultura Europea, Lecce, Italien.

Bibliografische Informationen