Schulen brauchen gute Lehrer: Verhaltens-Ratgeber zum Umgang mit sich selbst, Schüler, Eltern, Kollegen, Chefs

Cover
BoD – Books on Demand, 17.08.2015 - 360 Seiten
0 Rezensionen
Dieser Verhaltens-Ratgeber will dazu beitragen, die pädagogische Kompetenz von Lehrern zu fördern, und ihnen behilflich sein, die Herausforderungen des Schulalltags zu meistern. Dafür wird die Fähigkeit des Lehrers angesprochen, seine Einstellungen, seine Emotionen und sein Verhalten kontrollieren und steuern zu können. Dazu gehört, dass er Eigenschaften reflektiert und Verhaltensweisen einübt, die ihn als Lehrerpersönlichkeit auszeichnen. Es sind dies die gleichen Persönlichkeitsmerkmale, bei deren Entwicklung er seinen Schülern behilflich sein möchte. Er kann sie beispielsweise nur begeistern, wenn er selbst begeisterungsfähig ist. Ganz ähnlich verhält es sich mit Geduld, Ausdauer, Kritikfähigkeit, dem "pädagogischen Optimismus" und vielerlei weiteren Fähigkeiten, die zum guten Umgang mit sich selbst und Anderen gehören. Den Anregungen liegt das Konzept von "Erziehung als Bewusstseinsbildung" zugrunde. Dabei kommen dazu passende Methoden zur Anwendung wie zum Beispiel Perspektivwechsel, Umdeutung, Übertragung, Folgenabschätzung, Balance und "erweiterte Wiedergutmachung". Auch bewusstes und einfühlsames Wahrnehmen, bedächtiges Deuten, symmetrische Kommunikation und Emotionale Intelligenz gehören dazu. Die pädagogische Grundeinstellung des Lehrers soll seine Schüler spüren lassen, ihm "wertvoll und wichtig" zu sein. Seine pädagogische Aufgabe ist "Entwicklungshilfe" zu deren Persönlichkeitsbildung. Frei und verantwortlich sollen sie handeln können, indem sie lernen und üben, gut mit sich, mit andern und der Umwelt umzugehen. Die pädagogische Kompetenz des Lehrers gibt den Schülern und Eltern dazu Orientierung, den Kollegen und Vorgesetzten Unterstützung. Eine Vielzahl von Überlegungen, Tipps und Übungen bieten anhand von Beispielen aus dem Schulalltag wirklichkeitsnahe und praxisbewährte Entwicklungshilfe für Lehrer. Dazu gehört auch die Frage der Eignung für den Lehrerberuf, über die einige Warnungen zur kritischen Selbstprüfung anleiten.
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

VORWORT
1
SCHÜLER 151 2 1 Herausforderungen
153
VORGESETZTE 300 5 1 Der Schulleiter 301 5 2 Der Schulträger
310
Urheberrecht

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Über den Autor (2015)

Peter Denker, geboren 1942, kennt Schulen aus unterschiedlichsten Perspektiven: • Abiturient, Lehramtsstudent, Praktikant und Referendar, • Vater von drei Kindern und Waldorfschul-Vorstandsmitglied, • Gymnasiallehrer, • Fortbildungsmoderator, • Schulaufsichtsbeamter, • Schulleiter, • Autor pädagogischer Publikationen. Die auf so vielfältigen Tätigkeitsfeldern erworbenen Erfahrungen weisen ihn als einen Experten auf dem Gebiet der praktischen Schulpädagogik aus.

Bibliografische Informationen