Wilhelm Traugott Krug's Geschichte der Philosophie alter Zeit: vornehmlich unter Griechen und Römern

Cover
bei Gerhard Fleischer, 1827 - 487 Seiten
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Ausgewählte Seiten

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Beliebte Passagen

Seite 228 - Morgenstern über Plato's Verbannung der Dichter aus seiner Republik und seine Urtheile von der Poesie überhaupt. In der N. Bibl. der sch. Wiss. Bd. 61. H. 1. (ünrnelii ^une den l^ex «ii«p. 6e vi iuli«ini«.
Seite 24 - Philosophie von der Zeit an, da man angefangen hat, sie systematisch zu behandeln, durchlaufen müssen, ehe sie die Gestalt gewonnen hat, die sie heutiger Zeit besitzt ? Eine in der Versammlung der königl.
Seite 294 - Versuch über die Einseitigkeit des stoischen und epikureischen Systems in der Erklärung vom Ursprünge des Vergnügens. In der N. Bibl. d.
Seite 23 - Resultate der philosophischen Forschungen über die Natur der menschlichen Erkenntniß von Plato bis Kant (gekrönte PreiZschrift).
Seite 398 - Séneca impugnado de Séneca en questiones políticas y morales. Madrid, 1661. Otten, DLA Seneca et Plutarchus. Vitemb. , 1690. Pals, A. Il teatro di L. Anneo Seneca ¡Ilústralo.
Seite 160 - WO Lehren und Meinungen der Sokratiker über die Unsterblichkeit der Seele. Jena, 1791.
Seite 30 - Memnonium oder Versuche zur Enthüllung der Geheimnisse des Alterthums.

Bibliografische Informationen