Starke Frauen im Bergischen Land: 30 Porträts

Cover
Droste Verlag, 04.10.2016 - 192 Seiten
0 Rezensionen

Prominent, provokant, progressiv: 800 Jahre Frauengeschichte(n) Von Margarete von Hochstaden bis Carolin Kebekus Seit Margarete von Hochstaden im 13. Jahrhundert dem Bergischen Land seine regionale Gestalt verlieh, waren es immer wieder Frauen, die dessen Geschichte geprägt und Geschicke gelenkt haben. Starke Frauen im Bergischen Land lässt die Lebenswege von 30 faszinierenden Frauen aus den unterschiedlichsten Disziplinen Revue passieren: Mathilde Wesendonck, Rita Süssmuth, ChrisTine Urspruch oder Carolin Kebekus, sie alle haben eine kürzere oder längere, auf jeden Fall aber prägende Zeit im Bergischen Land verbracht. So sind die Papierfabrik Zanders, das Von der Heydt-Museum und das Tanztheater Wuppertal Orte, die ihr Renommee und ihren Namen außergewöhnlichen Frauen verdanken. Die Zeitschrift Emma ist untrennbar mit der Persönlichkeit ihrer Herausgeberin Alice Schwarzer verbunden. Der mutigen Maria Dresen ist es zu verdanken, dass Leverkusen-Schlebusch und die dort lebenden Menschen 1945 vor Zerstörung und Tod bewahrt wurden. Heidi Klum hat von Bergisch Gladbach aus den internationalen Modehimmel erklommen. Und nicht zu vergessen Else Lasker-Schüler, die wohl größte deutsche Lyrikerin. Es sind allseits bekannte aber auch fast vergessene Frauen. Von Margarete von Hochstaden bis zu Uta Briesewitz – von der Regentin bis zur Regisseurin spiegeln sie die Geschichte des Bergischen Landes. Das sind allesamt beeindruckende Beispiele für Frauenpower aus dem Bergischen, wo seit über 800 Jahren Frauen Geschichte schreiben, den Grundstein ihrer Karriere legen oder von hier aus Großes in Kunst, Kultur, Gesellschaft und Politik bewegen. Kristiane Müller-Urban und Eberhard Urban laden zu einer kurzweiligen Zeitreise, die einmal mehr zeigt, wer tatsächlich das starke Geschlecht im Bergischen Land ist.

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Über den Autor (2016)

Nach verschiedenen Stationen im Buch- und Verlagswesen arbeiten Kristiane Müller-Urban und Eberhard Urban als freie Autoren. Gemeinsam haben sie eine Vielzahl von Büchern veröffentlicht. Das Bergische Land schätzen sie aufgrund seines Facettenreichtums – und dank freundschaftlicher und verwandschaftlicher Bande.

Bibliografische Informationen