Handbuch Föderalismus - Föderalismus als demokratische Rechtsordnung und Rechtskultur in Deutschland, Europa und der Welt: Band I: Grundlagen des Föderalismus und der deutsche Bundesstaat

Cover
Ines Härtel
Springer-Verlag, 05.06.2012 - 838 Seiten

Band I behandelt die historische Entwicklung, die philosophischen und rechtlichen Grundlagen, die politische Dimension und die ökonomische Grammatik des Föderalismus. Er stellt differenziert Inhalte und Strukturen der bundesstaatlichen Ordnung in Deutschland dar. Zudem zeigt er die Bedeutung von Rechtskultur, Verfassung und Kompetenzverteilung für den Föderalismus auf.

 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

Sachverzeichnis
767
Urheberrecht

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Abweichungsgesetzgebung Akteure allerdings Aufl Begriff Bereich besonders BT-Drs Bund und Ländern Bundesgesetze Bundesländer Bundesrat Bundesregierung Bundesrepublik Deutschland Bundesstaat bundesstaatlichen Ordnung Bundesstaatsprinzip Bundestreue Bundesverfassungsgericht Bürger BVerfGE demokratische Rechtsordnung deutsche Bundesstaat Deutschen Bundestages deutschen Föderalismus Ebene Einheit Einheitsstaat Einzelstaaten Entscheidungen Entwicklung ersten Europäischen Union Federalism Finanzausgleich föderalen Föderalismus als demokratische Föderalismus in Deutschland Föderalismuskommission Föderalismusreform föderative Freiheit gemäß Art Gesamtstaat Geschichte Gesetz Gesetzgebung Gesetzgebungskompetenzen Gliedstaaten Governance Grundgesetz grundsätzlich Grzeszick Handbuch Föderalismus Härtel Hrsg historische institutionelle Institutionen Integration Isensee Fn Jahre jeweiligen Kompetenzen konkurrierenden Kooperation Kultur kulturellen Landesparlamente lich Mehrheit Mitglieder Mitgliedstaaten Möglichkeit nationalen Nationalstaat neuen öffentlichen Parlament Parlamentarische Rat parlamentarischen Politikverflechtung politischen rechtlichen Rechtskultur in Deutschland Rechtsordnung und Rechtskultur Rechtsprechung Reform Regelung regionale Regionalismus Regionen Reich Reichsverfassung siehe Souveränität sowie Staaten Staatenbund staatlichen Staatsrecht stärker Strukturen Subsidiarität Subsidiaritätsprinzip unitarischen Unitarisierung unterschiedlichen Verfassung Verfassungsrecht Verfassungsstaat Vertrag von Lissabon Verwaltung Weimarer Wirtschaft Zentralstaat Zustimmung Zustimmungsbedürftigkeit Zweite Kammern

Über den Autor (2012)

Prof. Dr. Ines Härtel, Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Verwaltungs-, Europa-, Agrar- und Umweltrecht an der Ruhr-Universität Bochum. Forschungsschwerpunkte: Föderalismus, Klimarecht, Agrar- und Umweltrecht. Forschungsaufenthalte in den Niederlanden und in Belgien. Gastdozenturen in Ungarn und China. Gastprofessur in Peking; Direktorin am Institut für Berg- und Energierecht, Universität Bochum. Zahlreiche Veröffentlichungen, u.a. Handbuch Europäische Rechtsetzung.

Bibliografische Informationen